Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Flughafen erweitert Süd-Vorfeld für vier neue Stellplätze
Region Schkeuditz Flughafen erweitert Süd-Vorfeld für vier neue Stellplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 23.04.2011
Anzeige
Schkeuditz

Denn es wird in absehbarer Zeit keine 48 neuen Flugzeug-Stellplätze neben dem jetzigen DHL-Vorfeld geben. Im Zusammenhang mit dem Beschluss zur Beteiligung der Stadt an der Finanzierung weiterer Insfrastruktur-Maßnahmen auf dem Flughafen Leipzig/Halle (LVZ berichtete) waren allerdings Unterlagen mit Skizzen ausgereicht worden, in denen solche Stellplätze noch vorhanden waren. Das Ausmaß dieser offenbar geplanten Erweiterung hatte besonders die in Papitz ansässige Bürgerinitiative Gegenlärm Schkeuditz empört.

„Für so ein Vorhaben müssten wir ein vollumfängliches neues Planfeststellungsverfahren auf den Weg bringen. Das ist weder anhängig, noch angekündigt oder in Planung“, sagte Flughafensprecher Uwe Schuhart auf LVZ-Anfrage. Der Bedarf nach neuen Stellplätzen für den Frachtflugverkehr würde im Rahmen des gültigen Planfeststellungsbeschlusses geregelt. „Im Süden wird das von DHL genutzte Vorfeld 4 um vier Standplätze für Frachtmaschinen erweitert. Weiteren Bedarf decken wir im Nordbereich des Flughafens, wo wir, wie angekündigt, im bereits planfestgestellten Gebiet einen Hangar und Stellplätze für sechs Großraumflugzeuge bauen“, erläuterte Schuhart weiter.

In der jüngsten Stadtratssitzung wurden diese Aussagen jetzt auch von Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) bestätigt. Dazu verlas er entsprechende Passagen aus einem Brief von Flughafenchef Dierk Näther. BI-Sprecherin Evelyn Hütel ist dennoch sauer auf jene Stadträte, die im März, als noch die 48 Stellplätze im Raum standen, dieser Erweiterung und deren Mitfinanzierung zustimmten. „Es ist peinlich, dass Freie Wähler, SPD und Linke zu allen den Flughafen betreffenden Beschlussvorlagen ohne Skrupel die Hand heben, ohne vorher nachzufragen, worum es eigentlich geht oder wie hoch die Belastungen für die Schkeuditzer Bürger werden“, monierte Hütel und zweifelte an, dass die Beschlussvorlagen des Oberbürgermeisters überhaupt noch von allen Stadträten gründlich gelesen werden.

Die Erweiterung bei DHL soll bis Herbst abgeschlossen sein. Laut Schuhart beträgt das Volumen dieses Gesamtbauvorhabens 13 Millionen Euro.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landkreis, Sparkasse und LVZ haben wieder verdienstvolle Ehrenamtler mit dem Mühlenpreis geehrt. Erstmals in der Geschichte dieser Auszeichnung wurde ein Ehepaar geehrt, und das kommt aus Dölzig.

23.04.2011

Der Haynaer Strandverein fügt seinem Biedermeierstrand-Projekt ein weiteres Detail hinzu. Denn zum österlichen Saisonstart Sonnabend bis Montag erhalten Besucher, wie künftig an jedem Wochenende jeweils von 10 bis 16 Uhr nicht nur Gegrilltes und Getränke, sondern an einem Eis-Fahrrad auch kleine Erfrischungen.

21.04.2011

Es war das Jahr des Umbruchs in Leipzig, als hier Anfang Juli 1989 der Kirchentag unter den beobachtenden Blicken der Staatssicherheit stattfand. Für die damals elfjährige Constanze Dreßler war dieser Kirchentag wegweisend.

21.04.2011
Anzeige