Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Frachtriesen kommen am Freitag nach Schkeuditz
Region Schkeuditz Frachtriesen kommen am Freitag nach Schkeuditz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 24.11.2016
Die AN 22 kommt nach Schkeuditz. Quelle: Roland Heinrich
Anzeige
Schkeuditz

Es wird ein Spektakel für Flugzeugfans: Am Freitag werden am Flughafen Leipzig/Halle gleich zwei Frachtriesen erwartet. Der eine ist die Antonow 225, das weltgrößte Flugzeug, und der andere ist das weltgrößte Propellerflugzeug, die Antonow 22. Beide Flugzeuge waren zwar schon in Schkeuditz, aber noch nie zeitgleich. Während die AN 225 erst vor etwa zwei Wochen in Schkeuditz zu sehen war, besuchte die AN 22 im Juli den Airport. Die Ankunftszeit ist für die AN 22 nicht bekannt und für die AN 225 mit nach 12.30 Uhr im Gespräch.

Von Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was die Mitarbeiter des Landesamtes für Archäologie auf der etwa zehn Hektar großen Fläche nördlich der Bundesstraße 6 in Schkeuditz entdeckt haben, hätte durchaus unerkannt bleiben können. Erd- beziehungsweise Sedimentschichten nämlich überdecken großflächig das Gebiet. Dennoch kamen rund 200 Befunde zum Vorschein – eine jungsteinzeitliche Siedlung.

26.11.2016

Skurriler Diebstahl: Ein 37-Jähriger versuchte am Montagvormittag mit 24 Päckchen Kaffee den Kassenbereich eines Scheuditzer Supermarkts zu passieren, ohne zu bezahlen. Dabei ließ er sich auch nicht von den Verkäufern aufhalten. Erwartbar hatte die Masche keinen Erfolg.

22.11.2016

Der Lückenschluss des Rundeweges am Werbeliner See ist offiziell, die Freigabe mit einem kleinen Festakt erfolgt. Gut zehn Jahre hat das Vorhaben bis zu seiner Vollendung gebraucht. Die Untere Naturschutzbehörde prüfte, ob die Ziele des Vogelschutzgebietes verletzt werden. Für sie war der 1360 Meter lange Asphaltweg ein verträgliches Vorhaben.

24.11.2016
Anzeige