Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Friteuse fängt Feuer: Döner-Imbiss in Schkeuditz abgebrannt
Region Schkeuditz Friteuse fängt Feuer: Döner-Imbiss in Schkeuditz abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 19.09.2010
Anzeige
Schkeuditz

Fremdverschulden werde definitiv ausgeschlossen. Der Schaden betrage rund 70 000 Euro, Menschen seien nicht zu Schaden gekommen.

Die Schkeuditzer Kameraden hatten sich nach der Großübung (siehe Meldung in der Spalte) am Vormittag in der Heliosklinik gerade noch einmal im Wehrhaus zur Auswertung zusammengefunden, als auf einmal die Sirene über der Wache losheulte. Die Leitstelle Delitzsch alamierte die Kameraden gegen 14:16 Uhr über einen Friteusenbrand in einen Schnellimbiss in der Bahnhofstraße von Schkeuditz.

Mit einem Tanklöschfahrzeug 16/25 und einem Löschfahrzeug 20/16 wurde die Einsatzstelle angefahren. Von Weitem konnten die Kameraden die starke Rauchentwicklung über das Stadtzentrum schon sehen. Der Döner Schnellimbiss stand bei der Ankunft schon im Vollbrand. Sofort begannen die Kameraden unter Atemschutz mit zwei C-Strahlrohren mit der Brandbekämpfung. Die Wasserversorgung für die zwei Löschfahrzeuge wurde über einen Unterflurhydranten aufgebaut. Bei der Erkundung der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass sich zwei große Gasflaschen in der Nähe des Brandes befanden. Sie konnten nach der Kühlung in Sicherheit gebracht und so eine weitere Gefahr ausgeschlossen werden.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde der Container-Schnellimbiss mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert. Danach wurde mit der Restablöschung begonnen. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet und die Wehr wieder einsatzbereit. Die Schkeuditzer Polizei hatte für diese Zeit die Bahnhofstraße gesperrt, um den Kameraden ein ungehindertes Arbeiten zu ermöglichen.

Michael Strohmeyer u. Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Insgesamt 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Schkeuditz, Radefeld, Dölzig, Wolteritz und Gerbisdorf haben am Sonnabend in der Heliosklinik den Ernstfall geprobt.

18.09.2010

Zu seiner 18. Sitzung kamen am Donnerstagabend 16 der 22 Stadtratsmitglieder im Kulturhaus Sonne zusammen. Bei sechs der 16 Stadträte stellte sich in einer Beschlussabstimmung die Frage nach eventueller Befangenheit.

18.09.2010

Erstmals, so erklärt es Stephan Georg Wigger, Sprecher des Deutsche Bahn (DB) Regio Verkehrsbetriebes Mitteldeutschland in seinem Grußwort, entstehe mit der gestrigen Unterzeichnung eine Kooperation mit einem Beruflichen Schulzentrum.

17.09.2010
Anzeige