Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Fußgänger stirbt nach Unfall auf Bundesstraße 181 bei Dölzig
Region Schkeuditz Fußgänger stirbt nach Unfall auf Bundesstraße 181 bei Dölzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 09.05.2017
Archivfoto  Quelle: dpa
Anzeige
Schkeuditz

 Ein Fußgänger ist nach einem Unfall auf der B181 am Montagabend im Schkeuditzer Ortsteil Dölzig (Landkreis Nordsachsen) an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der 48-Jährige war am späten Montagabend entgegen der Fahrtrichtung auf der Bundesstraße 181 (Merseburger Chaussee) gegen 22.20 Uhr zu Fuß unterwegs, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Fahrer eines in Richtung Leipzig fahrenden Wagens habe im letzten Moment zwar noch ausweichen können. Laut Polizei wurde der Fußgänger aber von einem nachfolgenden Audi A6 erfasst und starb später im Krankenhaus.

Die weiteren ersten Ermittlungen ergaben, dass der 48-Jährige zusammen mit eineem anderen 20-jährigen Mann an die in der Nähe sich befindliche Tankstelle begab und Alkohol gekauft und konsumiert haben. Dann hatten sich deren Wege getrennt.

Die Verkehrspolizei bittet um Hinweise von eventuellen Zeugen, welche sich zur Unfallzeit insbesondere als Fahrzeugführer im Gegenverkehr befunden haben und Wahrnehmungen zum Unfallgeschehen getroffen haben. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. 0341/2552851 (tagsüber) sonst -2552810.

Von LVZ

Anzeige