Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gebietsbetreuer der Papitzer Lachen klagt gespaltenen Naturschutz an

Gebietsbetreuer der Papitzer Lachen klagt gespaltenen Naturschutz an

Mit der Schließung des Elsterüberlaufs durch das Landratsamt (LRA) Nordsachsen sinkt der Wasserspiegel in den Papitzer Lachen (LVZ berichtete). Durch die Niederschläge der letzten Wochen ist Lage der Papitzer Lachen etwas entspannt, eine Lösung kann dies aber nicht sein.

Schkeuditz. Ein ausreichend hoher Wasserstand zum Schutz der besonders gefährdeten Fischarten und Amphibien ist zwingend notwendig. Dies sei vom Naturschutzbund angestrebt worden, teilte jetzt der langjährige Gebietsbetreuer Roland Zitschke mit. „Selbstverständlich ist es eine prioritäre Naturschutzaufgabe, den Bitterling, den Neun-stachligen Stichling oder den Schlammpeitzger zu schützen“, kommentiert er die Aussage des LRA, dass Fische zu schützen nicht die Priorität hätte.

Auch die Aussage des Pressesprechers des LRA, Rayk Bergner, die Gewässer seien fischfrei gewesen, weist Zitschke zurück. „Herr Bergner sollte zuvor eine gründliche Recherche zur historischen Artenausstattung der Papitzer Lachen und anderer Lehmlachen in der Leipziger Aue anstellen“, meint er. Ursprünglich bestand auf dem Gebiet sogar bis 1938 Fischwirtschaft, so der 78-Jährige.

„Alle Vereinbarungen mit dem Landratsamt sind vor Bekanntwerden des Bitterling-Vorkommens getroffen worden“, sagt Leonhard Kasek, Vorsitzender des Nabu-Regionalverbandes. Dennoch wolle man sich an die Vereinbarung halten. Es sei denn, die Stadt Schkeuditz als gesetzlicher Vertreter des Eigentümers, sage, dass der Überlauf geöffnet werden soll, so Kasek. Lediglich in diesem Gebiet nämlich sei der Bitterling vorgekommen. In den dem Nabu gehörenden Flächen konnte der stark gefährdete Fisch nicht nachgewiesen werden.

Doch mit einer Anweisung aus Richtung der Schkeuditzer Stadtverwaltung ist nicht zu rechnen. Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) meinte dazu: „Wir haben einen Brief an das Landratsamt verfasst und darin zum Sachverhalt einige Fragen gestellt. Bisher haben wir noch keine Antwort erhalten“, so Enke. Die Stadt wolle sich auch nicht selbst positionieren, sondern die Lage sondieren, wie es die Fachbehörden sehen. Erst wenn deren Informationen vorliegen, werde die Stadt dem Nabu antworten. Ansonsten gehe Enke davon aus, dass bei dem Problem weniger die Eigentumsfragen, sondern vielmehr naturschutzfachliche Dinge entscheidend sind. „Wir selbst verfolgen hier keine eigenen Interessen und treffen auch keine Entscheidungen“, sagte Enke.

Als Lachen-Betreuer liefere Zitschke regelmäßig an fünf Behörden Bericht. „Aktuell wird Elster-, Pleiße-, Parthe- und Luppeaue von vier Verwaltungskreisen, der Landestalsperrenverwaltung Rötha und der Flussmeisterei aus verschiedenen Sichtweisen bewertet“, weiß Zitschke. Hinzu kommt eine Uneinigkeit unter den Naturschützern selbst: Botaniker sehen seltene Pflanzen, die eine Trockenperiode zum Keimen brauchen, seltene Fisch- und Amphibienarten jedoch brauchen einen Mindestwasserstand. Eine Regelung, wie mit dem Bitterling in den Lachen umgegangen werden soll, steht jedoch noch aus.

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr