Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Geburtstag mit Panther, Jumbo und Armaturen-Puzzle
Region Schkeuditz Geburtstag mit Panther, Jumbo und Armaturen-Puzzle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.07.2016
Einer der Höhepunkte des Jugendwehr-Geburtstags: Ein Panther der Flughafenwehr gibt Wasserstöße auf eine Jumbo-Attrappe ab. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Das 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Schkeuditz feierten die Kameraden am Wochenende mit den Partnerjugendwehren aus Oslavany (Tschechien), Bühl, Östringen, Glesien sowie Ermlitz aus Sachsen-Anhalt und dem DRK Leipzig Ortsverband Schkeuditz. Einer der Höhepunkte war der Besuch der Flughafenfeuerwehr.

Um die 80 Kinder, Jugendlichen und Betreuer für das dreitägige Treffen mit Spiel und Spaß unterzubringen, hatten die Schkeuditzer Kameraden schon am Donnerstag ein großes Zeltlager auf dem Eintracht-Sportplatz errichtet.

Am Samstag staunten dann die jungen Wehrmänner nicht schlecht über die Fahrzeugflotte der Flughafenwehr, die auch in maximal drei Minuten an jedem Ort auf dem Flughafen sein und das erste Löschmittel aufgetragen haben muss. Im Ausbildungszentrum der Flughafenfeuerwehr wurden die Jünger vom Leitungsdienst Dieter Prochnow begrüßt und zu einen Rundgang in die Atemschutzstrecke eingeladen, wo jeder durch die Kriechstrecke robben konnte – was den Kindern sichtlich gefiel.

Bei einer Vorführung auf dem Übungsgelände zeigte Maschinist und Anlagenfahrer Michael Richter, was so ein Löschfahrzeug vom Typ Panther 8 x 8 leistet. Mit Vollstrahl oder Sprühstrahl, Selbstschutz durch Bodensprühdüsen, gab er Wasserstöße auf die Flugzeugattrappe ab. Zurück auf dem Zeltplatz waren Vielseitigkeit und Geschick gefragt, um bei einem Wettkampf Schläuche zu rollen, mit einer Feuerpatsche einen Tennisball über eine Wegstrecke zu befördern, Feuerwehrarmaturen richtig zusammenzusetzen oder Stiefel weit zu werfen. Am Ende gab es viel Lob für das Geburtstagsprogramm. „Wir kommen gerne nach Schkeuditz“, sagte etwa der Bühler Jugendsprecher Tim Bauer, der die jahrzehntelange partnerschaftliche Freundschaft der Partnerstädte betonte.

Von Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Markranstädt Nach Wildtierverbot in Zirkussen - Queen of Tigers plant eigenen Tierpark

Seitdem Wildtierverbote für Zirkusse in Deutschland wie schon in Leipzig immer populärer werden, bangt Carmen Zander um die Zukunft ihrer Großkatzen. Materielle und auch menschliche Hilfe gibt ihr ein neuer Markranstädter Verein.

02.07.2016
Schkeuditz Art Kapella zeigt „Utopische Landschaften“ - Russischer Künstler stellt in Schkeuditz aus

Alex Belavin, ein 1965 in Jekaterinburg geborener Künstler, stellt derzeit in der Galerie der Art Kapella auf dem alten Friedhof in der Teichstraße 7 in Schkeuditz aus. „Utopische Landschaften“ zeigt farbenprächtige Malerei und auch Objekte. Bis zum 24. Juli sind seine Werke zu sehen.

30.06.2016
Schkeuditz Stadträte verschieben Beschluss - Glesiens alte Schule noch nicht verkauft

Seit Jahren steht die alte Schule in Glesien leer und wurde durch die Stadt Schkeuditz mehr oder weniger intensiv zum Kauf angeboten. Insgesamt 15 Interessenten hätten in den zwölf Jahren der Käufersuche Interesse gezeigt, konkrete Angebote wurden aber nicht mehr abgegeben. Erst, nachdem die Verwaltung in der Großen Kreisstadt von Abriss sprach, kam in den Ortsteil Bewegung.

30.06.2016
Anzeige