Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Glesiener war Junior-Botschafter in den USA

Gymnasiast schwärmt vom Auslandsaufenthalt Glesiener war Junior-Botschafter in den USA

Zehn Monate lebte Maximilian Fiedler bei einer Gastfamilie in den USA. Konkret hatte es den Glesiener im Rahmen des vom Deutschen Bundestag initiierten „Parlamentarischen Patenschafts Programms“ (PPP) nach Minnesota in den Norden des Landes verschlagen. Jetzt kehrte er mit jeder Menge neuen Eindrücken und Erfahrungen zurück.

Marian Wendt (links) freut sich mit Maximilian Fiedler über dessen Erlebnisse als Austauschschüler in den USA

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz. Zehn Monate lebte Maximilian Fiedler bei einer Gastfamilie in den USA. Konkret hatte es den Glesiener im Rahmen des vom Deutschen Bundestag initiierten „Parlamentarischen Patenschafts Programms“ (PPP) nach Minnesota in den Norden des Landes verschlagen. Im September vorigen Jahres war der Schkeuditzer Gymnasiast als Junior-Botschafter ins Flugzeug gestiegen (die LVZ berichtete). Jetzt kehrte er zurück und schwärmt von den vielen neuen Erfahrungen und Erlebnissen.

Einen richtigen, ortsüblichen kalten Winter hat Maximilian so nah an der Grenze zu Kanada nicht mitgemacht. Zumindest nach Meinung seiner neuen Freunde an der Highschool erlebte er einen milden Winter. Es waren ja auch „nur“ minus 35 Grad Celsius. „Ein einziges Mal bin ich nach dem Schwimm-Training mit nassen Haaren raus. Die waren binnen fünf Sekunden gefroren. Aber ich war dort nie erkältet“, erzählt der inzwischen 17-Jährige eine der vielen Episoden. Schwimmen war für ihn selbst gewähltes Neuland. Sport habe einen hohen Stellenwert an der Highschool, sodass sich fast jeder, ohne dass es Pflicht ist, freiwillig einem Team anschließt. „Sechs Mal in der Woche ein bis zwei Stunden Training und dann noch Wettkämpfe, ich bin jetzt gut in Form“, sagt der junge Mann lachend.

Mit seinen Gasteltern war er viel in den ganz unterschiedlichen Landschaften im Bundesstaat unterwegs und hat auch noch einiges von den Vorwahlen für die Präsid.“

Mit seinem Schul-Englisch sei er gut klar gekommen, außer anfangs in den naturwissenschaftlichen Fächern. Doch auch das sei dank sehr hilfsbereiter Lehrer nach drei Wochen kein Problem mehr gewesen. Nach seiner 10. Klasse in Schkeuditz war er in eine 12. Klasse der Highschool gewechselt und hatte mit dem Stoff keine Probleme. Im ersten Halbjahr standen Astronomie, Sport, Bio, Mathe, amerikanische Geschichte und Englisch im Stundenplan. Im zweiten Halbjahr wurden die Fächer Sport, Fotografie, amerikanische Regierung, amerikanische Geschichte sowie Psychologie unterrichtet, letzteres auf Uni-Niveau. Im Unterricht kam Maximilian auch seiner Botschafter-Rolle nach und hielt einen Vortrag über sein Heimatland, Sitten und Schulsystem. Das wiederholte er noch einmal in einer Privatschule vor 100 Leuten und in der Kirche seiner Gasteltern.

Nordsachsens Bundestagsabgeordneten Marian Wendt (CDU) freut es, das alles zu hören. Er wirbt gern für das PPP und findet den Austausch der jungen Leute sehr wichtig: „Wer Interesse hat, kann sich noch bis zum 16. September für 2017/2018 bewerben.“

www.bundestag.de/ppp

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr