Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Gosecker leiht Museum Enke-Album
Region Schkeuditz Gosecker leiht Museum Enke-Album
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 01.02.2012
Fred Winter (zweiter von rechts) übergibt das Fotoalbum des Schkeuditzer Unternehmers Carl Enke als Leihgabe an Museumsleiter Hans Neubert. Gespannt werfen die Besucher Yvonne Roge und Werner Dressler einen ersten Blick in das Werk. Quelle: Olaf Barth
Schkeuditz

Dem Museum überlässt er das Buch nun als Dauerleihgabe.

Rund 150 Besucher hatte das neu eröffnete Stadtmuseum am vergangenen Sonnabend, dem ersten und bisher einzigen Öffnungstag. Darunter natürlich die vielen geladenen Gäste. „Ohne den Wintereinbruch wären vielleicht auch am Nachmittag noch einige Besucher mehr gekommen. Dennoch hatten wir schon eine ordentliche Resonanz“, sagte Stadtsprecher Helge Fischer. Dabei freute er sich auch über einen ganz besonderen Gast: Fred Winter. Denn der 67-Jährige kam extra aus Goseck, einem Ort nördlich von Naumburg, und hatte etwas Einzigartiges für den Museumsfundus im Kofferraum: Ein dickes und schweres Fotoalbum aus dem einstigen Besitz des ehemaligen Schkeuditzer Unternehmers Carl Enke ...

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe der LVZ.

 

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit inzwischen zweieinhalb Jahren soll am Schkeuditzer Marktplatz ein Neubau die Lücke zwischen Mode-Eck und Pizzeria schließen. Zuvor war eine seit Jahren dort stehende Bauruine im November 2009 abgerissen worden.

01.02.2012

Henrik Mroska strahlte über das ganze Gesicht. Der Vorsitzende des Kultur- und Pilgervereins Kleinliebenau freute sich sichtlich über die vielen Wegbegleiter, Freunde und Förderer des Vereins, die jüngst der Einladung zum Neujahrsempfang in die Rittergutskirche gefolgt waren.

30.01.2012

„Was heißt hier, ob ich ein bisschen helfe? Ich steuere die ganze Anlage“, erklärte der zehnjährige Jonas Richter stolz und zeigt auf das Schaltpult vor ihm.

29.01.2012