Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Großflächige Erdarbeiten im Nordbereich des Flughafens
Region Schkeuditz Großflächige Erdarbeiten im Nordbereich des Flughafens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 20.08.2011
Eine Große Anzahl von Baufahrzeugen bewegt sich derzeit auf dem nördlichen Flughafengelände zwischen A14 und nördlicher Start- und Landebahn. Hier entsteht ein neues Vorfeld für den Frachtflugverkehr. Quelle: Olaf Barth
Anzeige

Wie der Flughafen informierte, werden dabei insgesamt 120 000 Kubikmeter Erde bewegt. Noch in diesem Jahr soll mit den Betonarbeiten begonnen werden. Der so entstehende 90 Zentimeter hohe neue stabile Untergrund setzt sich aus 35 Zentimeter Frostschutzschicht, 15 Zentimeter hydraulisch gebundener Tragschicht und 40 Zentimeter Beton zusammen. Bis 2012 entstehen hier für 20 Millionen Euro unter anderem Rollwege und zwölf Stellplätze für Großraumflugzeuge.

Laut Flughafen wurde dieses Bauvorhaben im Nordbereich bereits 1997 planfestgestellt. Alle Schall- und Umweltschutzmaßnahmen, die im Rahmen des Genehmigungsverfahrens festgelegt wurden, seien bereits durch den Flughafen realisiert worden. Unter anderem auch ökologische Ausgleichsmaßnahmen als Ersatz für die zu versiegelnden Flächen. Allein im Zusammenhang mit dem Bau der Start- und Landebahn Nord seien auf einer Fläche von 121,57 Hektar Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen durchgeführt worden.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Feld an der Radefelder Allee wird noch immer jede Menge Erdreich bewegt. Doch im Gegensatz zum Start der Grabungs-Voruntersuchungen im Mai (LVZ berichtete) sind Bagger jetzt bereits dabei, die von den Archäologen hinterlassenen Löcher wieder zu verfüllen.

17.08.2011

Viele Ferienkinder nutzen für Besuche von Kultur- und Freizeitveranstaltungen in Leipzig und Umgebung ihren Ferienpass. Der Leipziger enthält sogar eine Mobilkarte, mit der Kinder kostenlos mit Bussen und Straßenbahnen zu den Angeboten des Passes fahren dürfen.

16.08.2011

Pilgerquartier, Pilgerkirche und ein mit Holzstelen künstlerisch veredelter Pilgerweg nach Merseburg – Kleinliebenau hat dank des Kultur- und Pilgervereins unter dem Zeichen der Jakobsmuschel einiges zu bieten.

15.08.2011
Anzeige