Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Grundschüler löchern LVZ-Reporter mit Fragen
Region Schkeuditz Grundschüler löchern LVZ-Reporter mit Fragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 19.05.2015
Kein Tag ohne LVZ: Während des Zeitungsflirt-Projektes beschäftigen sich Lehrerin Katja Redmann und ihre Schüler aus der 4b intensiv mit dem Blatt. Quelle: Olaf Barth

"Haben Sie auch einen Artikel geschrieben?", fragt eine Schülerin den Gast. Der Journalist Olaf Barth (52) bejaht und beantwortet rund eine Stunde lange noch zig weitere Fragen. Denn im Rahmen des LVZ-Projektes Zeitungsflirt war der Lokalreporter der Einladung in die Klasse von Lehrerin Katja Redmann gefolgt. "Die Kinder sind sehr lesebegeistert. Ich halte es für wichtig, sie an das Zeitungslesen heranzuführen, weil sie dort auch die aktuellen Informationen aus der Region erfahren", erklärte die 30-Jährige die Teilnahme am Projekt. Die Lehrerin für Deutsch, Mathe, Englisch und Sachkunde bezeichnete sich als bekennender Fan von bedrucktem Papier, betreue auch die Schulbibliothek. "Wie lange gibt es die LVZ schon?", will Scott (11) wissen. 120 Jahre lautet die Antwort. Celina (10) interessiert, wie sich der Preis für die Zeitung ergibt. Aus den Kosten für Material, Personal und Vertrieb, erklärt der Gast. Die Zeit vergeht wie im Flug, alle 19 Kinder haben Fragen, manche gleich mehrere. Und weil die Kinder selbst noch einen Artikel schreiben sollen, hakt auch die Lehrerin nach: "Wie motiviert man sich, wenn man mal keinen Bock zum Schreiben hat?" Barth: "Mir hilft, an jene zu denken, die auf die Texte warten und wissen wollen, was los ist. Natürlich ist nicht ein Tag wie der andere und nicht jeder Text gelingt gleich gut. Doch wir arbeiten ja im Team, Kollegen lesen da auch noch mal drüber. Am Abend ist man stolz, wenn man es wieder geschafft hat, auch wenn der eine oder andere Tag mal etwas zäh beginnt."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.05.2014
-art

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Relativ ruhig dürfte es, wie seit reichlich einer Woche schon, auch am heutigen Internationalen Tag gegen Lärm in den Schkeuditzer Nordgemeinden sein. Seitdem nämlich ist die nördliche Start- und Landebahn des Flughafens Leipzig/Halle gesperrt.

19.05.2015

Der Theologe und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer gastierte am Sonntag in der Kleinliebenauer Rittergutskirche. Nicht allein. Seine Texte wurden von Warnfried Altmann am Saxophon und Percussionist Hermann Naehring musikalisch passend begleitet.

19.05.2015

Auf Ablehnung stößt in Dölzig der Wille des Schkeuditzer Ordnungsamtes, an verschiedenen Stellen Verkehrsschilder einsparen zu wollen. Zunächst zur Probe hatte eben jenes Amt sogenannte Parkverbotsschilder in der Ortsdurchgangsstraße mit Müllsäcken abgehängt.

19.05.2015
Anzeige