Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Grundschulen-Olympiade fällt nass-kaltem Wetter zum Opfer
Region Schkeuditz Grundschulen-Olympiade fällt nass-kaltem Wetter zum Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 02.09.2010
Anzeige
Schkeuditz

„Die Veranstaltung war aufgrund des schlechten Wetters abgesagt worden“, informierte gestern Stadtsprecher Helge Fischer.

„Die gesamte Schule sollte ins Stadion. Wir hatten Würstchen und Brötchen als Verpflegung sowie heißen Tee organisiert“, berichtete Sabine Borrmann von der Thomas-Müntzer-Grundschule. Die Direktorin hatte aber wegen des Wetters Zweifel, ob das den Kindern im Laufe der geplanten sechs Stunden nicht doch zu kalt werden könnte. „Zumal es dort keine Sitz- und Aufwärmmöglichkeiten gibt. Manche Kinder sind schon erkältet. Und es war nicht absehbar, ob es regnet oder nicht“, sagte Borrmann. Sie habe auch mit Schulleiterin Silke Leikenbach von der Leibniz-Grundschule telefoniert. Nach einem Abstecher auf den Sportplatz sei auch sie der Meinung gewesen: Zu windig, zu kalt, zu nass. „Am Ende ist es zu der Absage gekommen. Am Veranstalter lag es nicht. Der Sportplatz ist auch gut. Wir werden bei uns den Sporttag schulintern nachholen“, schilderte Borrmann.

„Natürlich ist das schade, aber ich habe Verständnis für die Entscheidung. Leider war es nicht möglich, kurzfristig einen Ausweichtermin zu vereinbaren, so dass die Olympiade ersatzlos ausfallen muss“, bedauerte gestern Mit-Organisator Andreas Guhde. Er hätte mit Vereinen sowie der Stadt gute Partner gehabt. „Es sollte eine tolle Sache für Schkeuditz, für den Zusammenhalt der Schulen und für das Sportinteresse der Kinder werden. Nun müssen wir im Sportbeirat darüber reden, ob wir das noch einmal auf die Beine stellen können“, so Guhde. Für die vorgesehene Schlechtwettervariante sei die Turnhalle Goethestraße zu klein gewesen..

Nun ist der Blick auf den 12. Oktober gerichtet. An dem Tag findet von 9 bis 12 Uhr die 10. Kindergarten-Olympiade in der Turnhalle Goethestraße statt.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ersten Teile für die erste Fotovoltaik-Anlage auf einem Schkeuditzer Verwaltungsgebäude sind montiert. Denn auf dem Bürgeramt, das derzeit zwischen Rathaus und Straßenbahndepot in die Höhe wächst, soll künftig Strom erzeugt werden.

02.09.2010

Seit 1986 betreibt das Ehepaar Renate und Manfred Flamme den „Schkeuditzer Stadtgarten“ in der Halleschen Straße 67. Das Restaurant mit Pension ist jetzt von dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga Sachsen klassifiziert worden und kann sich nun mit zwei Sternen schmücken.

01.09.2010

Der FDP-Stadtrat Carsten Pommer legt nun offiziell sein Mandat nieder. Wie Oberbürgermeister Jörg Enke (FW) zu Wochenbeginn auf LVZ-Nachfrage mitteilte, habe er einen Brief von dem Abgeordneten erhalten.

01.09.2010
Anzeige