Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gutachter sieht Schutzziele gewahrt

Gutachter sieht Schutzziele gewahrt

Der Planfeststellungsbeschluss (PFB) zum Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle ist bezüglich des Lärmschutzes offenbar doch besser als sein Ruf. Zumindest legt diese Einschätzung ein Gutachten nahe, welches die Überprüfung der Schutzziele zum Lärmschutz zum Inhalt hatte.

Schkeuditz. Am Dienstagabend wurde es im Technischen Ausschuss vorgestellt. Sind die 2004 vom Regierungspräsidium Leipzig für den Flughafenausbau festgesetzten Schutzziele zum Lärmschutz konform mit gesetzlichen Regelungen? Welche Auswirkungen haben diese Ziele auf die Betroffenen? Diese Fragen sollte im Auftrag des Schkeuditzer Stadtrates der Diplom-Physiker Matthias Harnisch beantworten. Denn viele Lärmbetroffene in und um Schkeuditz sehen ihre Interessen mit dem PFB nicht ausreichend berücksichtigt. Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Schallimmissionsschutz sollte zudem sein Gutachten in einer allgemeinverständlichen Sprache zu verfassen. Auch in seinem gut einstündigen Vortrag gab sich der 56-Jährige Mühe, die komplizierte und teils sehr fachspezifische Materie so verständlich wie möglich zu erläutern. Sein Ziel war, die Inhalte dieser Schutzziele transparenter zu machen und deren Umsetzung bei den Betroffenen zu erleichtern. Schließlich geht es auch darum, berechtigte Ansprüche für Lärmschutzmaßnahmen an privaten Gebäuden durchzusetzen. Eine detailierte Beschreibung der Berechnungsgrundlagen für Pegelwerte und Schalldämmmaße, Rahmenbedingungen, Grafiken und verschiedenen Vergleichsmöglichkeiten zwischen Lärmschutzgesetz und PFB, zu fluglärmbedingten Aufwachreakionen in bestimmten Gebieten bei bestimmten Fluglärmereignissen würde den Rahmen sprengen. Am Ende führte jedoch alles zu der Gesamteinschätzung des Gutachters, dass es im PFB ein wissenschaftlich fundiertes Schutzkonzept gibt, das zudem sehr detailiert sei und teils über die Anforderungen des Fluglärmgesetzes hinausreiche. Außerdem lobte Harnisch, dass die Behörde bereits im Vorgriff auf EU-Regelungen nicht nur den Fluglärm, sondern auch den Bodenlärm vom Flughafen sowie den Straßen- und Eisenbahnlärm mit in ihren Betrachtungen als Gesamtlärm aufgenommen habe. Als Minus bleibt: Die Beschreibung im PFB ist kompliziert, die Nachverfolgbarkeit für Betroffene sehr eingeschränkt. Der Experte gab zudem zu Bedenken, dass statistische Methoden nicht geeignet sind, die Befindlichkeit eines Einzelindividuums zu beschreiben. Harnisch schlägt vor, dass die Daten der Messstationen des Flughafens von einer neutralen Instanz ausgewertet werden: „Das könnte die Akzeptanz dieser Messungen in der Bevölkerung erhöhen.“ Doch auch so halte er nach eigener Inaugenscheinnahme in dem stark automatisierten Prozess manuelle Manipulationen für kaum machbar. Der Bericht des Gutachters ist noch nicht vollständig. Hinweise und Anregungen sind erwünscht. Im Februar gibt es dazu eine Bürgerversammlung. Interessenten können den Bericht schon vorab im Laufe der nächsten Woche auf der Homepage der Stadt Schkeuditz im Internet finden.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.02.2018 - 14:55 Uhr

Nordsachsenliga: Ausgefuchste Hasen tanzen in der Kurstadt mit jungen Wilden.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr