Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gymnasium Schkeuditz wirbt um fünfte Klassen

Gymnasium Schkeuditz wirbt um fünfte Klassen

Die kommenden Schüler der fünften Klassen können sich freuen: Wenn sie ab September das Gymnasium in Schkeuditz besuchen, ist fast alles neu. Was sie erwartet - sowohl an baulichen Bedingungen als auch inhaltlich - konnten sich viele interessierte Kinder und Eltern beim Tag der offenen Tür am Sonnabend anschauen.

Voriger Artikel
Holzlatten-Karos für neuen Hallenboden
Nächster Artikel
Ansturm bei Glesiener Kleintierschau

Die Theatergruppe des Gymnasiums zeigt einen Mix aus Grimms Märchen. Hier bringt die Goldmarie die Spindel Dornröschens.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Ein paar Wochen müssen Schüler und Lehrer noch durchhalten, dann dürfte das Schulleben auf der Baustelle endlich ein Ende haben. Voraussichtlich im März wird die neue Mehrzweckhalle eröffnet, so dass auch wieder Ruhe einkehrt, was das Pendeln der Schüler zu den Turnhallen in Papitz und Radefeld betrifft. "Zudem bekommt die Schule neben dem sprachlichen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Profil ab dem nächsten Schuljahr auch ein künstlerisches Profil", erklärt der Schulleiter Jürgen Melzer, der die zusammengehörigen Häuser in Schkeuditz und Markranstädt leitet. Diese Neuigkeiten sind es auch, die viele Eltern bewogen haben, das Gymnasium für ihre Kinder in die engere Wahl zu ziehen und sich über das Haus und dessen Angebote zu informieren. Melzer rechnet daher für das kommende Schuljahr mit etwa 70 Anmeldungen.

"Die Entwicklung der Schülerzahlen sieht in beiden Häusern derzeit gut aus", betont Melzer. Insgesamt habe das Gymnasium mehr als 1100 Schüler, die Hälfte davon gehe in der Lessingstraße in die Schule. Und dafür, dass die mehr als 500 Kinder und Jugendliche gute Lernbedingungen vorfinden, sorgt vor allem auch der Förderverein. Er hat allein aus Spendengeldern für zwölf Räume im An- und Neubau kleine Whiteboards und Beamer finanziert. Nun wollen die Vereinsvorsitzende Barbara Orth und ihre Mitstreiter aus dem Vorstand bei den Eltern der zukünftigen fünften Klassen "Klinken putzen", um sie als Mitglieder zu gewinnen. Denn die etwa 6000 Euro für die jetzigen Neuanschaffungen kamen durch Mitgliedsbeiträge und Spenden zusammen. Doch auch weiterhin will der Förderverein die Schüler unterstützen - sei es beim Winterlager oder bei Ausflügen.

Schulleiter Melzer hofft, dass die beiden Häuser in Markranstädt und Schkeuditz auch weiterhin zusammenarbeiten, auch wenn Markranstädt immer wieder den Wunsch äußert, ein eigenständiges Gymnasium haben zu wollen (die LVZ berichtete). "Viele Angebote sind ohne diesen Zusammenschluss gar nicht möglich, zum Beispiel gibt es keinen Leistungskurs Physik", erklärt Melzer. Doch gerade die Fahrerei der Schüler könnte einige Eltern schrecken. "Das wäre für unsere Tochter kaum machbar", sagt etwa Kristin Zdanowicz. Dennoch kommt für die Familie das Gymnasium in die enge Wahl, schon alleine, weil der Weg von Lindenthal in die Lessingstraße zu bewältigen ist. "Und es ist alles neu, das macht viel aus." Zdanowicz hofft, dass die Klassen nicht zu groß werden und sich die Ausfallstunden in Grenzen halten. Denn dass sich ihre Tochter Lara hier wohlfühlt, hat sie bereits am Sonnabend geäußert.

 

 

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.01.2014

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr