Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gymnasium in Taucha und Oberschule in Schkeuditz bekommen reichlich Besuch

Tag der offenen Tür Gymnasium in Taucha und Oberschule in Schkeuditz bekommen reichlich Besuch

Zahlreich strömten am Wochenende Eltern mit ihren Sprösslingen in das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Taucha sowie in die Lessing-Oberschule in Schkeuditz. Womöglich gaben die offenen Türen in beiden Häusern noch einen letzten Anmeldungsanstoß. Bis morgen können die neuen Eleven gemeldet werden.

Ann Marie , Laura , Jonas , Anja , Maria und Chemielehrerin Evelin Schneider (von links) beim Experimentieren im Chemiekabinet in der Lessing-Oberschule in Schkeuditz.

Quelle: André Kempner

Taucha/Schkeuditz. Zahlreich strömten am Wochenende Eltern mit ihren Sprösslingen in das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Taucha sowie in die Lessing-Oberschule in Schkeuditz. Womöglich gaben die offenen Türen in beiden Häusern noch einen letzten Anmeldungsanstoß. Bis morgen können die neuen Eleven gemeldet werden.

„Ich denke einfach, dass hier ein besseres Klima herrscht, als in einer Schule in der Großstadt“, meinte die Mama des neunjährigen Nils Kossar aus Thekla, als sie sich das Tauchaer Gymnasium anschaute. „Wir haben im Freundes- und Bekanntenkreis viel Gutes von diesem Gymnasium gehört. Außerdem gefällt mir hier das naturwissenschaftliche Schulprofil“, erzählte sie, während der Sohnemann mit Mathe- und Informatiklehrer Richard Uhlich am Tisch experimentierte.

In den Fachunterrichtsräumen präsentierten nicht nur Lehrer die Unterrichtsinhalte, denn Johanna Dufft aus der 6a zeigte zum Beispiel im Chemiekabinett der neunjährigen Marie Geißenhöner aus Taucha, was bei einer Glimmspanprobe an chemischen Reaktionen abläuft. Auch ein Französisch-Kurs muss nicht langweilig werden. Das bewiesen mit viel Spaß Schülerinnen aus der Klasse 7b mit einer Tanz-Choreographie, die sie nach einem französischen Hit einstudiert hatten.

Dass die Kreidezeit an der Wandtafel langsam aber sicher ihr Ende findet, zeigte sich unter anderem auch bei einer Präsentation der lateinischen Sprache auf einer interaktiven Tafel. Latein- und Englischlehrerin Carola Leppin konnte damit nämlich anschaulich zeigen, dass Latein keine tote Sprache ist, weil sich viele Alltagsbegriffe daraus ableiten lassen.

Eltern, wie Kinder - besonders angesprochen waren hier die Schüler der vierten Klassen, denen von ihren Grundschulen eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium erteilt worden ist - nahmen die Lernbedingungen sehr interessiert in Augenschein. Die von Sachsens Kultusministerium erlassene Neuregelung, dass die Eltern ihre Kinder auch ohne ein solches Zertifikat am Gymnasium anmelden können, wird von Katja und Ulf-Jörg Franz, die ihre Tochter Anna-Lena mit Bildungsempfehlung anmelden wollen, mit Skepsis gesehen. „Wir sind überzeugt, dass die Lehrer der Grundschulen anhand der gesamten schulischen Leistungen schon sehr konkret einschätzen können, ob ein Kind die Schule in einem Gymnasium fortsetzen kann. Bildung ist kein Wunschdenken“, waren sich die Tauchaer einig.

Schulleiterin Kristina Danz sah es nicht anders und nahm die Neuregelung gelassen. „Die Eltern sollten den Grundschulen schon vertrauen. Der erwartete Andrang ist bisher ausgeblieben“, so die Oberstudienrätin. Zahlen könne sie erst nach Anmeldeschluss am 8. März nennen. Die betreffenden Eltern bekämen bei der Anmeldung ein Schreiben mit, in denen ihnen mitgeteilt wird, dass ihre Kinder ab Donnerstag in den Fächern Deutsch und Mathematik sowie Sachkunde einen einstündigen Test absolvieren müssen. Im Ergebnis dessen, soll dann in einem persönlichen Beratungsgespräch der weitere Werdegang erörtert werden. Wer den Test bestehe, habe aber grundsätzlich Anspruch auf Bearbeitung seines Antrages. „Wir können jedoch nur 112 neue Schüler in die fünften Klassen übernehmen, das sind 28 Schüler pro Klasse, mehr geht nicht“, so Danz. Anspruch hätten nur Geschwisterkinder, ansonsten müsse sogar das Los entscheiden.

Das Gymnasium ist mit derzeit 774 Schülern im Hauptgebäude und im Haus II am Rudolf-Winkelmann-Platz längst an seine räumlichen Kapazitätsgrenzen gestoßen. Auch eine derzeit genutzte Interimslösung in zwei Räumen in der Wurzener Straße sorgt nur marginal für Entlastung. Mit Erleichterung sehen es nun der Landkreis als Schulträger, das Gymnasium selbst und auch die Stadt, dass Am Kirchplatz 4 ein Haus III für das Gymnasium entstehen und 2,5 Millionen Euro dafür investiert werden sollen. Die Schule erhält so sechs neue Klassenräume für die Oberstufe ab Klasse 10 sowie Nebenräume. Das Projekt kann im Rahmen des Programms „Brücken in die Zukunft“ mit bis zu 75 Prozent gefördert werden (die LVZ berichtete). „Unsere Vorstellungen für die Raumgestaltung und -ausstattung liegen vor. Vierzehn Tage vor den Schulferien wollen wir das Haus II räumen. Dann kann es von uns aus losgehen“, freute sich die Schulleiterin schon jetzt.

Obwohl auch in Schkeuditz die Anmeldungen an der Lessing-Oberschule schon seit vergangenen Mittwoch laufen, konnten zum Öffnungstag am Sonnabend reichlich Eltern mit ihren Kindern begrüßt werden. Auch dort wurde einiges geboten: So waren die Zumba- und Breakdance-Auftritte in der Turnhalle der Schule gut besucht und sorgten für Begeisterung. Im Chemieraum muteten qualmende Cocktails wie aus einer Harry-Potter-Filmkulisse entnommen an und im Bioraum war eine Schlange zu Besuch, die dort künftig auch einziehen soll. Vom Leipziger Zoo wird die Schlange gestellt, verkauft und auch betreut. Im Kunstraum der Lessing-Oberschule rief die Kunstlehrerin Iris Jacob dann zur „Oscar-Verleihung“. Schüler hatten zuvor 130 Zeichnungen und Bilder abgegeben, vier davon wurden auserwählt und erhielten den „Pinsel-Oscar“ mit einer Urkunde.

Die neuen Regelungen zur Bildungsempfehlung betrachtete Schulleiterin Maritta Sopart zunächst argwöhnisch. „Der Ansturm der letzten Tage war so hoch, das wir jetzt keine Befürchtungen mehr haben müssen“, sagte sie.

Von Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr