Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Häuser fallen bis zum Frühjahr

Abriss in Schkeuditz Häuser fallen bis zum Frühjahr

In rasanter Geschwindigkeit verschwinden jetzt im Schkeuditzer Norden die seit langem leerstehenden Häuser. Insgesamt 24 Gebäude im Übernahmegebiet des Flughafens Leipzig/Halle sollen fallen. War vor einer Woche noch ein Bagger mit der Flächenberäumung auf den Grundstücken beschäftigt, sind nun schon drei erste Gebäude in der Berliner Straße nicht mehr existent.

Drei Häuser in der Berliner Straße sind bis zum Donnerstag schon gefallen.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. In rasanter Geschwindigkeit verschwinden jetzt im Schkeuditzer Norden die seit langem leerstehenden Häuser. Insgesamt 24 Gebäude im Übernahmegebiet des Flughafens Leipzig/Halle sollen fallen. War vor einer Woche noch ein Bagger mit der Flächenberäumung auf den Grundstücken beschäftigt, sind nun schon drei erste Gebäude in der Berliner Straße nicht mehr existent. Ein viertes stand am gestrigen Vormittag nur noch teilweise. „Bis zum Frühjahr wollen wir fertig sein“, sagte ein Mitarbeiter der Firma Schornstein- und Industrieabriss Voigt aus Borna. Sie ist vom Airport mit dem Abriss beauftragt worden.

Derweil gestaltet sich das Areal rund um die Abrissbagger zum Treffpunkt für Anwohner. Die ein oder andere Anekdote zu den ehemaligen Bewohnern wird erzählt. Einhellig äußern sie aber Erleichterung darüber, dass nun endlich mit dem Abriss begonnen worden ist. Schon 2012 nämlich wurde der angekündigt und mit der Verkehrssicherungspflicht des Airports begründet. „Es ist zwar auch etwas traurig, dass die Häuser verschwinden. Auf der anderen Seite ist es so aber besser, bevor sie womöglich noch in Flammen aufgehen“, äußerte ein Anrainer. Vandalen nämlich zogen durch das bisher als Geisterviertel zu bezeichnende Stadtgebiet rund um das Walter-Lutze-Stadion: Fenster und Türen waren zerschlagen. Zusätzlich fehlten bei einigen Häusern die Dacheindeckungen. In Absprache mit dem Flughafen konnten Ziegel entfernt werden und sorgen nun womöglich an anderer Stelle für dichte Dächer.

Von Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr