Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Haushaltslose Zeit in Schkeuditz ist vorbei

Haushaltslose Zeit in Schkeuditz ist vorbei

Mit einer Mehrheit von 16 Ja-Stimmen, einer Enthaltung sowie bei fünf Gegenstimmen beschlossen am späten Donnerstagabend im Kulturhaus Sonne nach fast zweistündiger Diskussion die Schkeuditzer Abgeordneten den Haushalt für das Jahr 2011. Damit war der erste Haushalt nach der Umstellung von der Kameralistik zum neuen Rechnungssystem Doppik unter Dach und Fach.

Schkeuditz. Zwar fehlen noch wichtige Komponenten wie eine Eröffnungsbilanz und die Kosten-Leistungs-Rechnung.

Doch angesichts der Schkeuditzer Vorreiterrolle in für hiesige Kommunen absolutes Neuland und der damit laut Vorbericht verbundenen technischen und kapazitativen Probleme hat die Stadt mit diesem Haushalt einen großen Schritt auf dem Weg der Umstellung hinter sich gebracht. Jetzt sind die Genehmigungsbehörden am Zug. Vor der Abstimmung hatte Kämmerin Sylvia Fechner als „Herrin der Zahlen“, so Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler), den Haushaltsplan in Schwerpunkten (die LVZ berichtete) noch einmal vorgestellt.

Die darauffolgende Diskussion eröffnete CDU-Fraktionschef Ralf Giesecke. Er kritisierte, dass die ausgewiesene Pro-Kopf-Verschuldung in Höhe von 992 Euro nicht stimme, da bei der städtischen Wohnungsgesellschaft laut Bilanz 2009 41 Millionen Euro Schulden zu Buche stehen. Würden diese statt der nur fünf Millionen Euro zur Berechnung herangezogen, käme eine Pro-Kopf-Verschuldung in Höhe von 3142 Euro heraus, womit der zulässige Richtwert (1600 Euro) weit überschritten sei. Außerdem plädierte Giesecke dafür, die im Haushalt vorsorglich festgeschriebene Haushaltssperre in Höhe von einem Prozent für Ausgaben auf drei Prozent zu erhöhen. Fechner dagegen verwies auf die Gesetzeslage und bekräftigte, dass die Berechnung korrekt ist. Und eine höhere Haushaltssperre halte sie nicht für zielführend, da im Vorfeld bereits rege gekürzt worden sei.

Abgeordnete der CDU- sowie der FDP-Fraktion stellten weitere kritische Fragen. Zum Beispiel sieht Matthias Laube (CDU) Kosten und Struktur für das Personal im Rathaus nicht transparent genug aufgeführt. Und Rainer Haase (FDP) befürchtet, dass mit der Erhöhung der Gewerbesteuer Investoren verprellt werden könnten. Enke: „Eine Untersuchung der IHK Leipzig ergab, dass das nicht das erste Kriterium für oder gegen eine Ansiedlung ist, sondern die Lage.“

Zustimmend zum Haushalt äußerte sich Lothar Böttcher (Freie Wählervereinigung Dölzig): „Es gab im Vorfeld nicht nur erfreuliche Diskussionen. Doch bei der Abwägung der Standortvorteile für das Gewerbe und der Standortnachteile für Wohngebiete ist mit dem Verzicht auf die Erhöhung der Grundsteuer B ein Kompromiss gefunden worden.“ Für die SPD verlas Jens Kabisch eine Erklärung, in der er unter anderem auf die Risiken der konjunkturabhängigen Gewerbesteuer als Haupteinnahmequelle hinwies. Doch auch wegen des hohen Niveaus an freiwilligen Leistungen und des erreichten Haushaltausgleichs stimme seine Fraktion zu. Für die Freien Wähler erklärte zum Schluss Fraktionschef Lothar Dornbusch Zustimmung zum Haushalt.

Vor der Debatte gab es einen nichtöffentlichen Teil. In dem soll Lothar Dornbusch nach persönlicher Vorstellung dreier Kandidaten und Abstimmung der Räte als einziger verbliebener Anwärter für das ausgeschriebene Bürgermeisteramt hervorgegangen sein.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

15.12.2017 - 12:35 Uhr

Treffen zweier Spielertrainer in Gohlis? / TuS Leutzsch kämpft um Herbtsmeisterschaft

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr