Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heftige Debatte um Verkehrskonzept

Heftige Debatte um Verkehrskonzept

Es war eine heiße Debatte in den Schkeuditzer Rathauskolonnaden. Die Stadtverwaltung hatte jüngst zum Bürgerforum eingeladen, um Meinungen für ein Verkehrskonzept am Rathausplatz einzuholen.

Voriger Artikel
Kinder danken ihren Großeltern für Betreuung
Nächster Artikel
Oberbürgermeister-Kandidat stellt sich vor

Oberbürgermeister Jörg Enke (links) moderiert die Debatte zwischen Händlern, Anwohnern und Stadträten über das Innenstadt-Verkehrskonzept.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Die Ansichten zwischen Fußgängern und Händlern gingen weit auseinander. „Hier sieht man mal, wie sehr die Stadtverwaltung zwischen den Stühlen sitzt“, sagte Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler), der die Veranstaltung leitete. Gerade hatte es einen intensiven Wortwechsel zwischen Stadtrat Kurt Arnhold (SPD) und Händlern gegeben. Sie kämpfen um jeden Parkplatz vor den Geschäften und sehen die geplante Reduzierung von Parkflächen kritisch. Arnhold, der sich aufgrund eines SPD-Antrages im Stadtrat selbst als geistiger Vater eines neuen Verkehrskonzeptes sieht, lehnt zum Beispiel Autoverkehr in der Sonnenpassage gänzlich ab. Nur das Anliefern von Waren soll dort noch gestattet sein. „Eine solche Entscheidung wäre existenzbedrohend, da fahren die Kunden gleich woanders hin, wenn sie uns nicht mehr erreichen“, sagte zum Beispiel die Blumenhändlerin. Auch für Post-Kunden mit ihren Paketen wäre ein Einfahr- und Parkverbot inakzeptabel, machte der Filialbetreiber deutlich. Arnhold konterte: „Wir als Fußgänger sind doch auch Kunden. Wenn der Zustand so bleibt, verlieren sie eben uns.“ Und ein älterer Herr schilderte, wie er in der Sonnenpassage bei einem Spaziergang mit seinem im Kinderwagen liegenden Enkel angehupt und angepöbelt wurde.Zur vorgesehenen Gestaltung der künftigen Anliefer- und Parkzonen (wir berichteten) hatten Händler aus der Sonnenpassage noch einige Vorschläge, weshalb Enke sie noch einmal kurzfristig zu einem Gespräch einlud. Denn am Dienstag tagt der Technische Ausschuss, der eine diesbezügliche Regelung für eine halbjährige Testphase sowohl für die Sonnenpassage als auch für die Straße vor dem Rathaus-Carré beschließen soll. Wie so eine Regelung aussehen könnte, stellte Ordnungsamtsleiter Michael Winiecki vor . Was die Gemengelage für die Suche nach Lösungen zusätzlich erschwert, sei das Freihalten der vorgeschriebenen Feuerwehrstellplätze. Und künftig wird sich durch den Neubau des Gymnasiums und des Verwaltungsgebäudes der Parkplatzbedarf weiter erhöhen. „Es werden da noch mehr Fußgänger in den Bereich Endstelle/Passage strömen. Ich bin da für eine Fußgängerzone“, sagte eine Zuhörerin. Auch Enke erkennt das Konfliktpotenzial, hält aber auch die Händler-Interessen für berechtigt: „Mittelfristig brauchen wir eine große Konzeption.“Ein alle zufriedenstellender Konsens wurde nicht gefunden. Doch auch einige Händler finden es gut, wenn ein Zebrastreifen künftig gerade Älteren des Queren der Straße zwischen Carré und Passage erleichtert. Und Ralf Moritz von der Auenwald-Apotheke erinnerte: „Wir sind auf Kunden angewiesen, aber alle sind auch auf uns Händler angewiesen, damit was passiert in der Innenstadt.“

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr