Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Helios gestaltet Geburtenstation neu
Region Schkeuditz Helios gestaltet Geburtenstation neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 19.05.2015
Neu gestaltet wurde der erste Kreißsaal in der Helios-Klinik Schkeuditz. Quelle: Helios

Feng Shui bedeutet übersetzt "Wind und Wasser" und ist die Lehre vom Leben in Harmonie mit der Umwelt, klärte Melanie Rosche, Geschäftsführerin der Helios-Klinik Schkeuditz, auf. Mit gestalterischen Elementen wie Farben, Formen und Lichtern könnten Räume eine angenehme Atmosphäre im Feng-Shui-Stil erzeugen und positiv auf den Menschen wirken. "Wir haben diesen Effekt für unsere Kreißsäle aufgegriffen, da die Harmonisierung des Energieflusses ein wohliges und wohnliches Gefühl schafft. Der erste Kreißsaal ist bereits fertig und wird ab Montag wieder genutzt", sagte Rosche.

Das Entbindungsbett stehe vor einer halbrunden Wand, da die Gebärende mit dem Rücken zur Wand den optimalen Schutz empfinde. In Anlehnung an die Elemente Wasser, Erde, Holz, Metall und Feuer stünden die Farben Grün, Grau und helles Gelb im Vordergrund. Bildelemente mit Bambus und einem Wasserfall hinter der Entbindungswanne sollen für Entspannung sorgen. Ovale Deckenleuchten und Strahler sind dimmbar und erzeugen verschiedenste Lichtverhältnisse, so, wie es für die Geburt angenehm sei. "Die Neugestaltung der beiden weiteren Kreißsäle folgt im neuen Jahr", verriet Rosche.

Bisher sind in der Helios-Klinik Schkeuditz in diesem Jahr 690 Kinder zur Welt gekommen, 17 Kinder mehr als am gleichen Tag des vergangenen Jahres. In den letzten zehn Jahren haben jährlich zwischen 600 und 700 Neugeborene und insgesamt mehr als 6500 Babys das Licht der Kreißsäle erblickt. Die Geburtenstation bekomme nun eine Frischzellenkur, auch, um auf die stetig steigende Geburtenzahl zu reagieren.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.12.2014
Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eines machte Schkeuditz' Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) am Donnerstagabend vor den Stadträten gleich zu Beginn seiner Ausführungen deutlich: "Es geht nicht um die Erschließung des Biedermeierstrandes.

19.05.2015

Das Schkeuditzer Stadtmuseum hat seinen Bestand an Porträtmalereien von Karl Christoph Fiedler verdoppelt. Mit finanzieller Beteiligung des Museumsvereins erwarb das Museum jetzt ein zweites Miniaturporträt des 1789 in Schkeuditz geborenen Künstlers.

19.05.2015

Im Schkeuditzer Bürgeramt am Rathausplatz steht er bereits. Doch der als Bürgerterminal bezeichnete Stand-Computer, mit dessen Hilfe Serviceleistungen des Landratsamtes (LRA) Nordsachsen in der Flughafenstadt angeboten werden sollen (die LVZ berichtete), befindet sich noch immer in einer schon Mitte Oktober begonnenen Testphase, teilte Rayk Bergner, LRA-Pressesprecher, auf Anfrage der LVZ mit.

19.05.2015
Anzeige