Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Hortumbau läuft auf Hochtouren
Region Schkeuditz Hortumbau läuft auf Hochtouren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 12.03.2010
Anzeige
Schkeuditz

Fußbodenleger, Maler, Gerüstbauer, Dachdecker, Heizungsbauer, Trockenbauer, Klempner für die Sanitäranlagen – insgesamt 15 Handwerker sind jetzt dabei, in der Wehlitzer Thomas-Müntzer-Straße das ehemalige Lehrerhaus in einen provisorischen Hort umzubauen. Denn für drei Jahre sollen in dem zirka 90 Jahre alten und denkmalgeschützten Gebäude auf zwei Etagen in sechs Gruppenräumen zirka 40 Kinder betreut werden. Für die anderen Grundschüler wird für die Hortbetreuung Platz im jetzigen Schulgebäude geschaffen. Hintergrund der Maßnahme ist der bevorstehende Abriss des derzeitigen Hortgebäudes, an dessen Stelle eine neue Grundschule gebaut wird. Nach deren Bezug wird das aktuelle Schulgebäude in einen Hort umgewandelt. Ist auch dieser Schritt geschafft, soll das gerade hergerichtete und im Besitz der Stadt befindliche Hort-Provisorium verkauft werden. Zirka 200000 Euro steckt die Stadt in das Gebäude. „Es wird so gebaut, dass hier geeigneter Wohnraum entsteht, der später von einem Käufer gut genutzt werden kann. Im Vorfeld hatten sich allerdings noch keine Interessenten gemeldet, deren Wünsche wir sonst beim Umbau so weit möglich schon berücksichtigt hätten“, sagte Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) beim Vor-Ort-Termin auf der Baustelle. Auch Bauamtsleiter Wolfgang Walter schätzte die späteren Verkaufschancen gut ein: „Hier passiert kein 0815-Umbau, sondern es entsteht etwas richtig Werthaltiges. Das betrifft zum Beispiel die Installationen genauso wie die Aufarbeitung der alten Kastenfenster.“ Darüber hinaus müssen auch Richtlinien für Kindereinrichtungen bedacht werden, was unter anderem mit dem Anbauen einer äußeren Fluchttreppe verbunden ist. Auch das alte Holztreppenhaus im Inneren wird an gängige Sicherheitsstandards angepasst. So werden die Geländersprossen verblendet und der Handlauf erhöht. Aber so, dass sich diese Modifizierungen später leicht wieder entfernen lassen. Dass der Bauablauf so gedrängt ist, liegt am geplanten Umzugstermin ab 1. April. Denn Ende April soll der Abriss des jetzigen Hortgebäudes starten. Der 19. März als Schlusstermin für den Umbau ist zudem deshalb notwendig, weil die letzte März-Woche den Behörden für die Abnahme gehört. Außerdem können in dieser Woche noch eventuell notwendige Restarbeiten erledigt werden

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Glesiener Ortsteilbibliothek ist jetzt unter Regie zweier junger Männer. Nachdem die seit 1983 hier tätige Heidrun Eberhardt Ende Februar in den Urlaub mit anschließender Altersteilzeit verabschiedet wurde, haben nun Lars Frischmann und Eric Kretzschmar die Arbeit der Bibliothekarin übernommen.

12.03.2010

Schkeuditz . Die Bürgerinitiative (BI) Gegenlärm Schkeuditz geht bei der Oberbürgermeisterwahl mit einem eigenen Kandidaten ins Rennen. So will sie sich im bevorstehenden Wahlkampf vor allem für ihren Kandidaten Daniel Lange einsetzen.

11.03.2010

Unübersehbare Spuren hat der Winter nicht nur auf den Straßen, sondern auch am Taubenhaus in Freiroda hinterlassen. Das denkmalgeschützte Häuschen steht, zumindest optisch, kurz vor dem Einsturz.

11.03.2010
Anzeige