Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Glesien wird es frostig

In Glesien wird es frostig

Die Arbeiten am Tiefkühlcenter Glesien laufen mit Hochdruck. Der neue Termin für die Inbetriebnahme soll unbedingt gehalten werden. Auf der Baustelle wuselten auch gestern rund um dem und im Gebäude Bauarbeiter verschiedener Gewerke.

Glesien. Aber auch der Straßen- und Wegebau wird parallel dazu schon ausgeführt.

„Grundsätzlich können wir bereits jetzt davon ausgehen, dass wir eine guten Start haben werden“, sagt Gabriela Scheffel, Geschäftsführerin der Tiefkühlcenter Glesien (TCG) GmbH. Sie bezieht das auf die künftige Einlagerung von Tiefkühlprodukten beim Tiefkühllogistikunternehmen im Glesiener Airport-Gewerbepark. Die Inbetriebnahme des Neubaus solle Mitte September erfolgen, erklärt Scheffel.

Eigentlich im Februar war hier – nachdem eine Verzögerungen im Genehmigungsprozess den eigentlichen Baustart im August letzten Jahres verzögerte – der Start des 1. Bauabschnittes geplant. Der langanhaltende und frostige Winter machte einen Strich durch die Rechnung. So erfolgte erst Ende März der Startschuss. Binnen kürzester Zeit und unter enormen Zeitdruck wurde die neue Halle aus dem Boden gestampft (LVZ berichtete). Denn bereits im August sollte deren Inbetriebnahme erfolgen. Nun werde Mitte September die Arbeit aufgenommen.

Insgesamt 11,5 Millionen Euro werden im ersten Bauabschnitt investiert, wobei der Erwerb des Grundstückes von der Dibag Industriebau AG bereits inbegriffen ist. 22 Mitarbeiter werden als Lagerarbeiter und Disponenten nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes Arbeit finden. Zwei Lehrlinge sollen zur Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet werden. Derzeit seien die Bewerbungsgespräche im Gange, berichtet Scheffel.

Die neue Halle biete etwa 2700 Quadratmeter Fläche für Büros, Sozialräume und Technik sowie etwa 4200 Quadratmeter für die eigentliche Tiefkühlhalle inklusive Andienung, berichtet Scheffel. In der Halle sollen 7300 Paletten Platz finden. Erst im letzten Monat wurde im Airport Gewerbepark das Richtfest gefeiert. Laut Projektleiter Steffen Spredemann wird Mitte August damit begonnen, die zirka 4000 Quadratmeter große Lagerhalle auf minus 28 Grad Celsius herunterzukühlen. Das dauere ungefähr 14 Tage und ab dann würden Waren eingelagert, teilte Spredemann mit. Derzeit werden dafür die Aggregate aufgebaut.

Ob weitere zwölf Millionen Euro in den zweiten und dritten Bauabschnitt gleich nach Inbetriebnahme des Tiefkühlcenters investiert werden, steht noch nicht fest: „Im Herbst werden wir darüber entscheiden“, informiert die Geschäftsführerin. Zusätzliche 30 Arbeitsplätze würden mit der Erweiterung geschaffen.

Jeweils 25 Lastkraftwagen sollen ab September täglich für den zentralen Tiefkühl-Dienstleister in der Region Leipzig im Einsatz sein. Es bestehe alleinige Auslieferhoheit im Raum Leipzig.

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr