Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Schkeuditz roch es nach Kuhmist und ranzigem Fett

In Schkeuditz roch es nach Kuhmist und ranzigem Fett

Schweine grunzen, Kälber blöken, Schmiede und Böttcher hämmern, Pferde trappeln auf dem Kopfsteinpflaster - so muss sich vor rund 100 Jahren Schkeuditz angehört haben.

Voriger Artikel
"Jeder müsste wissen, was ein Schlaganfall bedeutet"
Nächster Artikel
Richtfest in Schkeuditzer Innenstadt

Hans Neubert (rechts) stimmt Museums-Besucher auf das "Kopfkino" ein.

Quelle: Margarethe Hamfler

Schkeuditz. Hans Neubert, Leiter des Stadtmuseums, erklärt: "Es hat nach Pferden und Kuhmist gerochen, nach der Kohle der Kraftmaschinen, dem ranzigen Fett der Schkeuditzer Gerbereien und der Pelzindustrie. Der wundervolle Gesang der Amseln war aber auch viel stärker wahrzunehmen als heute."

Das erste Mal nahm vergangenes Wochenende auch das Schkeuditzer Stadtmuseum offiziell an der Museumsnacht Halle-Leipzig teil. Dieses Jahr stand das Ereignis unter dem Motto "Kopfkino". "Normalerweise sieht man viel im Museum. Ich stelle heute einmal nur das Fühlen und Hören in den Vordergrund", erklärt Neubert.

Gemütlich liegen Kinder und Eltern auf großen Kissen, lauschen gespannt in einem Hörspiel, wie der Ritter Kunibert Seefahrts- und Reiseabenteuern bestehen muss, um die verschleierte Prinzessin Sonja heiraten zu können. Erzählungen von Bildern aus vergangenen Königreichen, das Bimmeln von Glöckchen, Hufeklappern und zarte Geigenmusik erfüllen den Raum.

Nebenan geht es eher etwas wilder zu. Neugierige Hände ertasten Gegenstände in Pappkartons. An den zehn Stationen füllen Eltern mit ihren Kindern einen Gewinnspiel-Ratebogen aus. "Es ist eine Holzschale!" - "Nein, es ist ein Schmuckkasten!", überlegen die neunjährige Klara und der elfjährige Paul. Mutter Gloria Halbach freut sich: "Die Fühlkartons sind kniffelig, aber es macht Spaß, denn es ist eine Herausforderung." Aber auch sonst hat sie viel Lob für Aktionen im Museum übrig: "Das Ambiente ist toll und das Hörspiel war klasse, wir kommen auf jeden Fall wieder."

Wer möchte, kann die Tastboxen diese Woche noch selbst ausprobieren. Das Museum hat Mittwoch bis Freitag von 9 bis 12 sowie Mittwoch, Donnerstag und Sonnabend von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Am 6. Mai ist ab 18 Uhr ein Kenner der Lützschenaer Ortsgeschichte, Horst Pawlitzky, im Museum zu Gast. In seinem Vortrag informiert er über die bekannte Familie Speck von Sternburg. Der Eintritt ist frei.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.04.2015
Margarethe Hamfler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr