Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Ines Schmidt ist seit 30 Jahren Pfarrerin in Dölzig
Region Schkeuditz Ines Schmidt ist seit 30 Jahren Pfarrerin in Dölzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 25.02.2016
In diesem Raum hat Pfarrerin Ines Schmidt (Mitte) in Dölzig vor 30 Jahren ihren ersten Gottesdienst abgehalten. Die engen Mitarbeiter Sabine Heyde, Helmut Hielscher, Nicole Körner und Heike Richter (von links) kamen zum Gratulieren. Quelle: Foto: Olaf Barth
Anzeige
Dölzig

„Mit Ihnen erhält die Gemeinde eine letzte Chance. Wenn es jetzt wieder schief geht, dann kommt dort kein Pfarrer mehr hin. Die Pfarrer sind mir zu schade, als dass sie in diesem ,roten’ Arbeiterdorf verheizt werden.“ – Diese Worte hatte 1986 der damalige Superintendent Johannes Richter der jungen Pfarrerin bei der Übernahme der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde mit auf den Weg gegeben. Dass er ihr dann immer hilfreich zur Seite stand, das möchte Ines Schmidt nach diesen wenig aufmunternden Sätzen auch nicht vergessen.

Eine große Feier anlässlich des Dienstjubiläums von Pfarrerin Schmidt wird es nicht geben. Die gab es im August 2011 zum 25-jährigen Ordinationsjubiläum. Am Sonntag wird sie sich ab 10 Uhr in der geheizten Dölziger Kirche zurücklehnen. Das Predigen überlässt sie der Prädikantin Ursula Peissker, die ihren Prüfungsgottesdienst abhält. „Die Predigt wird gut“, ist sich Schmidt, die schon ins Mansuskript geschaut hat, sicher.

.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Schkeuditz sollen bald die ersten sogenannten Stolpersteine verlegt werden, auch in der Schillerstraße Nummer 9 – als Verweis auf den letzten frei gewählten Wohnsitz der jüdischen Familie Goldberger. Jetzt hat sich eine LVZ-Leserin mit neuen Informationen an das Stadtmuseum gewandt.

24.02.2016

Was macht ein Naturfotograf, wenn es draußen weiß ist und schneit? Philipp Anders aus Taura ist trotzdem in Wald und Feld unterwegs. Als Tierfotograf hat er diverse Tricks, um den eisigen Temperaturen zu trotzen.

24.02.2016

Nach der Schule hatte Kathleen Hennig einen für Frauen typischen Berufswunsch: Grundschullehrerin. Doch ein Industriepraktikum bei der Seilerei Voigt ließ die junge Frau alle Berufspläne über den Haufen werfen.Nun hat sie beim bundesweiten Leistungswettbewerb der Seiler alle Männer hinter sich gelassen.

23.02.2016
Anzeige