Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Instrument-Erfinder Adolphe Sax wird gefeiert

Instrument-Erfinder Adolphe Sax wird gefeiert

Völlig verarmt sei er gestorben, der Erfinder des nach ihm benannten Saxophons Adolphe Sax. Christoph Zwiener vom Haynaer Strandverein bedauert dieses Schicksal mit Blick auf den Triumphzug, den das im Biedermeier erfundene Instrument seitdem hingelegt hat.

Voriger Artikel
Funde am Rathausplatz?
Nächster Artikel
Neuer Ausschuss für Stadtentwicklung wird in Schkeuditz eingerichtet

Isabell Brückner, Frank Nowicky, Kora Rohr und Bernd Brückner (von links) bilden das eigens fürs Fest gegründete Saxophonquartett "Quatuor mixture".

Quelle: Michael Strohmeyer

Hayna. Es gebe nahezu kein musikalisches Genre, in welchem nicht auch das Saxophon zu finden sei. Der Geburtstag des Saxophon-Erfinders, der sich eigentlich erst im Herbst zum 200. Mal jährt, war gestern Anlass für ein Fest, das ganz im Zeichen jenes Holzblasinstrumentes stand.

"Eigentlich sollte es ein dreitägiges Fest werden", sagte Zwiener. Doch beantragte Förderungen seien nicht gekommen. Deshalb, so der Projektmanager des Vereins, habe man gestern einen tollen Veranstaltungs-Mix gehabt. Das Saxophonquartett "Quatuor mixture" unterstrich diesen Mix im musikalischen sinne. So war Händel genauso zu hören wie Swing. Isabell Brückner erklärte, wie sie das mehr als zehn Kilogramm schwere Baritonsaxophon händelt: "Eine spezielle Halterung mit einem Metallgestell auf dem Rücken sorgt dafür, dass das Gewicht auf der Hüfte liegt und nicht am Hals hängt." Frank Nowicky gestand seine Liebe zu seinem Tenorsaxophon. Gleichzeitig erwähnte er aber auch, dass er in einer Beziehung lebt. Gekonnt und mit Humor entlockte Zwiener derartige Informationen den Profi-Musikern, zu denen auch Kora Rohr am Altsaxophon und Bernd Brückner mit dem Sopransaxophon gehörten. Letzterer erklärte, dass es sich bei seinem Instrument nicht um eine goldene Klarinette handele, sondern tatsächlich um ein Saxophon. Scherzhaft fügte er hinzu: "Mir ist nur das Mundstück weggebogen. Das lasse ich jetzt so."

Ein "Manko", dass Instrumentenbauer Frank Bauer aus Hayna ohne Probleme richten könnte, aber nicht richten wollen würde. Denn die Biegung ist durchaus so gewollt. Bauer, der Instrumentenbauer in dritter Generation ist, war mit Saxophonen und reichlich Informationen und Erklärungen zum Fest gekommen. Er gab Auskünfte zur Geschichte des Instrumentes und zu den unterschiedlichsten Bauformen und -varianten. In seiner als Werkstatt eingerichteten Strandhütte drängelten sich die Besucher, die schon am Vormittag recht zahlreich erschienen waren. Geduldig gab Bauer Antworten und Ratschläge.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.07.2014
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

25.07.2017 - 06:28 Uhr

In der kommenden Saison steht damit keine Männermannschaft des Vereins im Spielbetrieb.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr