Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Jugendfreizeit in Moldawien
Region Schkeuditz Jugendfreizeit in Moldawien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 19.05.2015
Heben am Montag ab: Betreuer Sven Ratschkowsi fliegt mit Justine Popp (17), Hannah Reinhardt (14), Sandy Frenkel (14), Kevin Jochmann (18) und Hannes Lindig (17, von links) nach Kalarasch und wurde von Andrea Felske (hinten links) und Bürgermeister Lothar Dornbusch (hinten Mitte) verabschiedet. Quelle: Michael Strohmeyer

Dort ist Kalarasch, eine Stadt, die im partnerschaftlichen Netzwerk auch mit Schkeuditz im Kontakt steht, Zielort. Bühl, tatsächliche Partnerstadt von Kalarasch und Schkeuditz, soll voraussichtlich im nächsten Jahr Austragungsort der Jugendfreizeit sein. "Wir sind froh, dass wir diese Reise-Möglichkeiten anbieten können. Die innerhalb des Netzwerkes wechselnden Ziele bereichern den Jugend-Austausch zusätzlich", sagte Bürgermeister Lothar Dornbusch (Freie Wähler) bei der gestrigen Verabschiedung. Immerhin stellt die Flughafenstadt jährlich rund 4000 Euro für diese europäischen Jugendtreffen im Haushalt ein, sodass die Jugendlichen nur noch einen geringen Eigenanteil für die Reise aufwenden müssen. Begleitet werden die 14- bis 18-Jährigen von Sven Ratschkowski, Betreuer des Caritas-Jugendclubs Neue Welle. Am 22. August werden sie wieder zurück sein und wohl einiges zu erzählen haben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.08.2014
rohe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schkeuditzer Fechter haben ein neues Quartier bezogen. Etwas wehmütig verlassen sie die Turnhalle im Stadtteil Papitz, die, wie berichtet, veräußert werden soll.

19.05.2015

Die Arbeiten im Zusammenhang mit der abwasserseitigen Erschließung von Schkeuditz-West sollen bis Ende November abgeschlossen sein. "Sie liegen im Zeitplan", teilte Katja Gläß, Pressesprecherin der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) auf Anfrage der LVZ mit.

19.05.2015

Ein ganzes Dorf ist stolz. Und hier ganz besonders eine Mutter: Birgit Ritter. Warum? Ihre 15-jährige Tochter Maya startet mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Mounted-Games-Weltmeisterschaft (siehe Kasten)in der Normandie in Frankreich.

19.05.2015
Anzeige