Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Jung und Alt beteiligen sich an Awo-Aktion
Region Schkeuditz Jung und Alt beteiligen sich an Awo-Aktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 19.05.2015
Radefelder Senioren und Kindergartenkinder stellen sich zum Foto, nachdem sie zuvor beim gemeinsamen Sporttreiben viel Spaß miteinander hatten. Quelle: Michael Strohmeyer

Zum Beispiel trafen sich unlängst Kinder der Radefelder Tagesstätte "Spatzentreff" mit der örtlichen Seniorensportgruppe. Die 17 sechsjährigen Vorschulkinder trieben in der Sport- und Festhalle Radefeld gemeinsam mit den älteren Radefeldern Sport. Generationsübergreifend wurde Ball gespielt, gehüpft und verschiedene Bewegungsspiele durchgeführt. Sie demonstrierten so, was es heißt, gemeinsam am gesellschaftlichen Leiben teilzunehmen und Spaß zu haben.

Für Leiterin Silvia Schüller ist das nichts Neues: "Es ist schon eine kleine Tradition, solche Aktionen zu unterstützen um zu zeigen, dass das Alter keine Barriere für die Teilnahme am Leben sein muss." Bis hin zur großen Abschlussstaffel wurde gut eine Stunde lang der Bewegungsapparat der jungen und alten Sportler beansprucht. "Es ist immer wieder schön, wenn die Kinder kommen und mit unserer Gruppen zusammen Sport treiben. Das hält uns jung und fördert das Verständnis zwischen den Generationen", freute sich die 70-jährige Sportchefin Christine Schröder.

Hintergrund der Awo-Aktionen in den verschiedenen Einrichtungen unter dem Titel "Ich bin entscheidend" ist der 5. Mai, der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Bis zum 12. Mai laufen die Aktionen in Einrichtungen zum Beispiel der Städte Bad Düben, Delitzsch, Torgau oder Eilenburg. Am 7. Mai ist von 10 bis 14 Uhr auch die Kindertagesstätte Kunterbunte Villa in Glesien eingebunden. Hier erfahren die Kinder mit Hilfe des Hörgeräte-Unternehmens Enders, wie schwer es für Betroffene ist, sich bei Schwerhörigkeit oder Taubheit im Alltagsleben zurecht finden zu müssen, teilte die Awo mit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.05.2013

Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In zwei Monaten beginnen die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) mit der Abwasser-Erschließung vom Stadtteil Schkeuditz-West. Rund 4,4 Millionen Euro werden dafür bis Ende 2014 investiert.

19.05.2015

Der Technische Ausschuss von Schkeuditz hat einen Städtebaulichen Vertrag zwischen dem Flughafen Leipzig/Halle und der Stadt beschlossen. Damit kann der Airport ein etwa 46 Hektar großes Gebiet in der Umgebung des Bahnhofes-West mit einem Bebauungsplan versehen - auf eigene Kosten.

19.05.2015

Fast 50 Personen umfasste unlängst die Schkeuditzer Reisegruppe, die zu den Feierlichkeiten anlässlich der 15-jährigen Städtepartnerschaft nach Villefranche gefahren ist.

19.05.2015
Anzeige