Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Junge Reporter befragen Passanten zum Ferienpass
Region Schkeuditz Junge Reporter befragen Passanten zum Ferienpass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 27.07.2010
Anzeige
Schkeuditz

Yasmin Fettat und Linda Pilz sind zwei der Reporter. Mit Spaß sind sie bei der Sache dabei. Schon zum zweiten Mal machen beide junge Schkeuditzerinnen beim Angebot des Vereins Villa Musenkuss mit. „Mir hat es so Spaß gemacht, dass ich mich wieder angemeldet habe. Wir befragen die Leute zu ihren Ferienerlebnissen mit der Videokamera und machen eine DVD daraus“, sagt die zwölfjährige Linda.

Zahlreiche der befragten Leute gehen gerne Baden, verraten die vier Jungen und drei Mädchen. „Den Ferienpass finden viele eine tolle Sache“, so berichten die Reporter übereinstimmend. Das Angebot der Villa Musenkuss findet schon seit drei Jahren statt, erläutert Katrin Bender. Sie betreut die Kinder während der Ferienaktionen und hilft bei der Vorbereitung der Fragen, Kamera-Einstellung und Lautstärke. Außerdem übernimmt sie den anschließenden Videoschnitt der abgedrehten Interviews. Zum Abschluss präsentieren die jungen Nachwuchsreporter ihren Eltern eine DVD mit ihren Interviews.

Neben dem Kurs „Rasende Reporter“ beteiligt sich die Villa Musenkuss auch mit weiteren Angeboten am Schkeuditzer Ferienpass. Dabei reichen die organisierten Ferienaktivitäten von handwerklichem Arbeiten mit der Laubsäge, über Kochen am offenen Feuer bis hin zu Papierschöpfen und der Gestaltung von Collagen und Seide. Und die Kurse werden sehr gut angenommen, heißt es laut Angaben des Vereins. Für die Ferienpassangebote bis zum 4. August seien alle Plätze voll belegt.

Alexander Ilg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ölgemälde, Aquarelle, Kreide- und Strichzeichnungen sowie Skulpturen zieren jetzt die Schkeuditzer Art Kapella. Eins haben die Werke der Künstler verschiedener Handschriften und Maltechniken gemeinsam: Sie zeigen die nackte Frau – abstrakt, offensichtlich oder in Formen versteckt.

27.07.2010

In der Zentrale der Stadtwerke Schkeuditz (SWS) in der Edisonstraße wird zurzeit umgebaut. „Dadurch kann es in der jetzigen Übergangsphase bis Mitte oder Ende September für Kunden zu Beeinträchtigungen in unserem Service-Punkt kommen.

27.07.2010

Seit gut zwei Jahren ist er in Schkeuditz ernsthaft im Gespräch – der geplante Kreisverkehr an der Kreuzung Äußere Leipziger Straße/Modelwitzer Straße/ Zum Herrnholz.

26.07.2010
Anzeige