Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
KWL-Arbeiten in Glesien verzögern sich

KWL-Arbeiten in Glesien verzögern sich

Derzeit geht es im Schkeuditzer Ortsteil Glesien mit den Arbeiten am Schmutzwassernetz nicht so zügig voran wie geplant. Im Abschnitt Delitzscher Straße soll es sogar bereits einen Bauverzug von drei Wochen geben.

Voriger Artikel
Nachweis von Altlasten liegt vor - Geschätzte Entsorgungskosten werden nicht überschritten
Nächster Artikel
Spielzeugmuseum schließt im März und feiert am Sonntag seinen 15. Geburtstag

In Glesien müssen an manchen Stellen die ausgehobenen Baugruben wegen Wassereinbruchs mit Spundwänden stabilisiert werden.

Quelle: Michael Strohmeyer

Glesien. Darüber informierte jüngst in der Stadtratssitzung der Schkeuditzer Bauamtsleiter Wolfgang Walter auf Anfrage des Stadtrates Lothar Braunsdorf (CDU). Grund für die Verzögerungen sei Grundwasser, das in die Baugruben fließe. Das Grundwasser müsse großflächig abgesenkt werden. Dazu kämen sogenannte Grundwasserlanzen zum Einsatz, auch am Anfang der Ernst-Thälmann-Straße und im Schmalen Weg, informierte Walter. Die Arbeiten in der Ernst-Thälmann-Straße würden aber im Plan liegen, in der Ennewitzer Straße sei kürzlich ein Kanalabschnitt bereits übergeben worden. Auch hier liege man im Plan.

Thomas Flint von den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL) bestätigte gestern die Probleme: "Wir hatten einen Baugrundgutachter eingeschaltet und müssen eine Grundwasserabsenkung vornehmen. Dafür haben wir auch die wasserrechtliche Genehmigung beantragt." Heute soll es vor Ort mit den Beteiligten eine Bauberatung zu diesem Thema geben, bei der das weitere Vorgehen besprochen wird. Derzeit geht Flint davon aus, dass sich das Bauende aufgrund dieser Probleme verzögern wird. Laut Bauamtsleiter Walter sollen die Arbeiten bis Ende November abgeschlossen sein.

Derweil haben die Vorbereitungen für die Absenkung des Grundwasserspiegels bereits begonnen. In der Delitzscher Straße kommt dafür ein Bohrgerät der Firma Hölscher Wasserbau aus Leipzig zum Einsatz. Bis auf zehn Meter Tiefe werden Bohrungen mit einer Bohrschnecke in den Boden getrieben. Weiterhin werden zum Abpumpen des Wassers in einer Tiefe von vier bis fünf Metern Vakuumfilterlanzen auf einer Strecke von etwa 100 Meter eingelassen. Diese ganzen Arbeiten sind notwendig, um die eigentlichen Arbeiten zur Verlegung und Anschlüsse an das Abwassernetz gewährleisten, erklärte Martin Kralicek. Er ist Niederlassungsleiter bei der mit den Arbeiten beauftragten Leipziger Firma. Seiner Ansicht nach ist eine termingerechte Fertigstellung aufgrund der Grundwasserprobleme "kaum noch möglich".

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.09.2013

-art/mey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.11.2017 - 19:51 Uhr

Mit einigen Glanzparaden sorgte HFC -Torwart Frenzel dafür, dass ein Tor seines Kapitäns Schwibs gegen Krostitz zum Sieg reichte!

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr