Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Kälte dünnt Weihnachtsmarkt-Programm aus
Region Schkeuditz Kälte dünnt Weihnachtsmarkt-Programm aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 21.12.2009
Anzeige
Schkeuditz

Doch das volle Programm kann wegen der Kälte nicht stattfinden.

Dass unter der roten Kluft Tag für Tag Norbert Zschörnig von der Schkeuditzer Dino-Diskothek steckt, ist kein Geheimnis mehr. Der 44-Jährige gibt dem Weihnachtsmarkt-Neuanfang als Moderator und Entertainer ein Stimme. „Ich bin positiv überrascht von der wohlwollenden Resonanz bei den Schkeuditzern. Sonst wird hier in der Stadt ja immer mal schnell genörgelt und gemeckert. Das erleben wir hier nicht“, schildert Zschörnig seine Eindrücke. Vielmehr würden sich wildfremde Leute wie am Sonnabend auch schon mal unterhaken und gemeinsam Weihnachtslieder singen. Nicht wie geplant zur guten Stimmung beitragen konnten aus nachvollziebaren Gründen der Glesiener Posaunenchor und die Wehlitzer Burgtheater-Gruppe. Die Bläser hatten kein Interesse daran, sich bei minus zehn Grad Celsius ihre Lippen am frostigen Metall zu verletzen. Und die durch Erkältungen geschwächten Nachwuchsschauspieler wollten keine Totalausfälle nach einem Kälteauftritt riskieren, wo doch gestern noch in der „Sonne“ die große Aufführung von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte auf dem Programm stand. So war auch diese Absage angesichts des Wetters völlig vernünftig. Drei junge Männer ließen sich allerdings am Freitagabend nicht von der Kälte abhalten. Mit heißem Rockerblut in den Adern ließen Johannes (14), Nick (14) und Olli (13) Väterchen Frost wegtreten und heizten den Zuhörern mit richtig gut vorgetragenen Rock-Oldies ein. Mit Gitarren, Percussion und Gesang boten sie ein fast anderthalbstündiges Programm, ehe Zschörnig die Nachwuchsmusiker vor sich selbst schützte und sie von der Bühne weg ins Warme komplimentierte. „Es macht uns einfach Spaß zu spielen“, sagte Johannes, der sich als Bruce-Springsteen-Fan outete. Als Mitglied der Schülerband Die Enkels will er nächstes Jahr beim Schkeuditzer Nachwuchsband-Wettbewerb mit ganz vorn landen. Wer bei dieser Kälte so heißen Rock liefert, sollte das im Frühjahr erst Recht schaffen. Da können sich dann die anderen warm anziehen. Eine Siegerin des letzten Band-Wettbewerbes stand gestern ebenfalls auf der Bühne: Frontfrau Nadja von Vorwärts. Gemeinsam mit Angela und Anika Zschörnig bot sie ruhige Volks- und Pop-Weihnachtslieder zum Mitsingen. Eine spontane Ensemble-Bildung, auch das ist möglich auf diesem Weihnachtsmarkt. Gibt es nächstes Jahr wieder einen? „Ich denke doch. Die Auswertung folgt zwar noch, aber die Resonanz unter den Leuten ist einfach gut“, sagte gestern Mit-Organisatorin Birgit Leo. Heute stellt sich auf der Bühne ab 15 Uhr der Hort Haus der Elemente vor, morgen ab 17.30 Uhr singt der Ermlitzer Männerchor., die Bibliothek ist am Mittwoch noch einmal ab 15.30 Uhr mit einer Lesung dran.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schkeuditz. Im Schkeuditzer Kulturhaus Sonne fand am Sonnabend der vierte Flohmarkt unter dem Motto „Alles fürs Kind“ statt. Auf den Tischen der vielen Hobby-Händler lagen dann auch reichlich Kindersachen, Spielzeug und Umstandskleidung.

21.12.2009

Schkeuditz. Das städtische Grün in Schkeuditz erhielt diese Woche weiteren Zuwachs. Denn der Flughafen Leipzig/Halle hatte keine Verwendung mehr für acht Robinien.

20.12.2009

Zu den gestern veröffentlichten Auszügen aus der Pressemitteilung des Leipziger Regionalverbandes des Naturschutzbundes (Nabu) nimmt nun das Landratsamt (LRA) Nordsachsen Stellung.

20.12.2009
Anzeige