Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Kamelienpracht überrascht in Radefeld
Region Schkeuditz Kamelienpracht überrascht in Radefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 11.04.2010
Anzeige
Radefeld

Am Samstag und Sonntag hieß das Ehepaar im Haynaer Weg in Radefeld Besucher herzlich willkommen. 30 bis 50 Interessierte wurden erwartet. Das reicht auch aus. Schließlich möchten sich die beiden auch um ihre Gäste kümmern können. Im Wintergarten an der Südseite des Hauses schlagen die Herzen der Kamelienliebhaber höher. Vor allem beim Anblick der prächtigen, roséfarbenen Anticipation. Geschätzte 30 bis 40 Jahre ist das Teestrauchgewächs alt. Auch Experten konnten das genaue Alter nicht feststellen, dafür hätte der Stamm abgesägt werden müssen, um die Ringe zu zählen. „Das kommt gar nicht in Frage“, entrüstet sich List.   [gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_1558]   Und was macht die Kamelienblüten so besonders? Dass sie nicht riechen, wohl kaum. Immer wieder nähern sich Nasen den Blüten, die Besitzer schauen anschließend enttäuscht auf. Es ist eben keine Duftpflanze. Auch die Haltung erfordert viel Liebe und Geduld. Belohnt wird der Hobbybotaniker mit einer unbeschreiblichen Blütenpracht zu einer ungewöhnlichen Jahreszeit – im Winter und Herbst. Der diesjährige lange Winter ermöglicht das April-Farbenfeuerwerk in weiß, rosa und rot. Frank Baumann ist einfach nur begeistert. Der Bauingenieur kam bereits mit dem Grünen Daumen zur Welt. Baumanns Vater führte seinen Sohn früh an die Pflanzenpflege und  -liebe heran. „Mit einer Kamelie im Garten grenzt man sich ab. Die blüht, wenn andere Pflanzen schon welken oder noch schlafen“, lächelt der 52jährige. 

Karoline Maria Keybe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Motorräder raus, es ist Frühling!“ Nach diesem Motto trafen sich am Samstag rund 30 Oldtimerfans zum Saisonauftakt auf dem Pfarrhof in Glesien.

Veranstaltet wurde der Aprilausflug vom Verein zur Erhaltung alter Fahrzeuge Halle-Leipzig (www.

11.04.2010

Die Straßenbauarbeiten in der Thomas-Müntzer-Straße neigen sich dem Ende zu. Die Firma Umwelt 2000 GmbH ist zur Zeit dabei, die letzte Deckschicht Asphalt aufzubringen.

10.04.2010

Jetzt wird es ernst. Das im Herbst erstmals vorgestellte Projekt Kunst im öffentlichen Raum an der Kleinliebenauer Kirche (wir berichteten) nimmt konkrete Züge an.

01.11.2016
Anzeige