Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaum Neues beim Fluglärm - Viele Themen in den November verschoben

Kaum Neues beim Fluglärm - Viele Themen in den November verschoben

Verschieben, verwerfen, vertagen: Die März-Sitzung der Kommission zum Schutz gegen Fluglärm und Luftschadstoffe (FLK) für den Flughafen Leipzig/Halle brachte am Ende nur wenig Zählbares für die Anrainer.

Auch die ursprünglich für dieses Frühjahr angekündigte Veränderung des Winkels bei der Landung kommt später.

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz. So gab die unter anderem für die Anordnung und Organisation der Flugrouten zuständige Deutsche Flugsicherung (DFS) einen Zwischenbericht zum Antrag der Stadt Halle, der die Modifizierung der Abflüge nach Norden bei einem Start gen Westen zum Ziel hat. "Die DFS stellte vier mögliche Alternativen zur Diskussion", erklärte der Kommissionsvorsitzende Manfred Heumos auf LVZ-Anfrage. Für eine abschließende Empfehlung solle nun noch eine detaillierte Betrachtung zur Betroffenheit von im Einzugsbereich der jeweiligen Route lebenden Anwohner einfließen. Ziel des nicht öffentlich tagenden Gremiums sei es, in der nächsten Sitzung dazu eine Empfehlung auszusprechen. Diese findet für gewöhnlich im November statt.

Verzögert hat sich ebenso die eigentlich für dieses Frühjahr angekündigte Umsetzung des veränderten (steileren) Sinkwinkels für Flugzeuge bei der Landung, was weniger Lärm für die Anrainer bedeuten würde. Die DFS soll laut LVZ-Informationen "Ressourcenengpässe sowie noch notwendige Prüfungen durch das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung" als Grund angegeben haben.

"Der Flughafen", so berichtete Heumos, "informierte über den Arbeitsstand zu einem geänderten Bahnnutzungskonzept." Dabei würden Alternativen in beiden Start- und Landungrichtungen, verglichen. "Die Ergebnisse werden auf der Herbstsitzung vorgestellt", sagte der einstige Schkeuditzer Vize-Bürgermeister. In das Papier solle eine separate Risikoanalyse für alle Änderungen einfließen.

"Zum Vorschlag der Stadt Leipzig zur zeitlich versetzten Nutzung der Bahnen konnte die Kommission aufgrund der unterschiedlichen Betroffenheiten keinen Konsens finden", sagte Heumos. Will heißen, Leipzigs Forderung, beispielsweise eine Woche nur die Süd-, die folgenden sieben Tage ausschließlich die Nordbahn zu nutzen, fand keine Mehrheit. Den Grund erläutert ein Insider: "Dieses Modell würde zwar den Lärm für Betroffene zumindest zeitweise mindern, insgesamt aber die Anzahl der Betroffenen erhöhen." Deshalb also keine Einigung.

Den Antrag der Gemeinde Schkopau, die kurze Südabkurvung in Startrichtung West zu modifizieren, wurde laut Kommissionschef hingegen befürwortet und zur weiteren Bearbeitung an die DFS weitergegeben. Auf die Entscheidung, ob letztlich etwas geändert wird, hat die FLK allerdings keinerlei Einfluss, sie hat wie bei fast allen anderen Themen nur beratenden Charakter.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.03.2013

Pelzl, Martin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr