Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Keine der Ortswehren entbehrlich" - Enke dankt Kameraden für Engagement

„Keine der Ortswehren entbehrlich" - Enke dankt Kameraden für Engagement

Auf der Jahresmitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehren von Schkeuditz zog Stadtwehrleiter Uwe Müller am Freitagabend Bilanz über das vergangene Jahr. Gemeinsam mit Schkeuditz` Oberbürgermeister Jörg Enke, Landrat Michael Czupalla und Landtagsmitglied Rolf Seidel dankte er im Kulturhaus Sonne den Kameraden für ihr ehrenamtliches Engagement.

Schkeuditz. Sie wurden 2009 zu mehr als 160 Einsätzen gerufen.

Etwa 180 Mitglieder der Wehren ließen gemeinsam das letzte Jahr Revue passieren. Vertreter aus Landes-, Landkreis- und Kommunalpolitik wohnten der Veranstaltung bei. Oberbürgermeister Jörg Enke sprach von einem „unbezahlbaren Sicherheitsgefühl“, das die freiwilligen Feuerwehrleute der Bürgerschaft gäben. Dafür und für die Sicherung der Ausrückezeiten sei „keine der Ortswehren entbehrlich.“ In den sechs Einsatzwehren Schkeuditz, Dölzig, Radefeld, Glesien, Gerbisdorf und Wolteritz sowie in der Wettkampfwehr Hayna und in den Traditionswehren Freiroda und Kursdorf sind 268 Männer und Frauen ehrenamtlich tätig. Hinzu kommen 31 Kameraden der Jugendfeuerwehr. Die Förderung der Nachwuchsarbeit wurde an diesem Abend von allen Seiten betont. Die Entwicklung der Altersstruktur zeigt laut Stadtwehrleiter Uwe Müller positive Ansätze. Unter anderem hätten letztes Jahr vier junge Leute von der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst gewechselt. „Aber die Sorgen bestehen weiterhin“, so Müller. Die demografische Entwicklung und die Abwanderung der Ausbildungssuchenden stellten sich auch für die freiwilligen Feuerwehren als problematisch dar. Die Kameraden der Ortswehren haben im vergangenen Jahr an verschiedenen Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene teilgenommen, wie der Stadtwehrleiter äußerte. Dabei wurden sie unter anderem von der Flughafenfeuerwehr unterstützt. Auch Dieter Teichert, stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Delitzsch, begrüßte die Aus- und Weiterbildungsschritte. Kritisch sehe er, dass von Seiten des Landes die Qualifizierungsmaßnahmen „nach unten delegiert“ würden. „Den Kreisausbildern sind aber Grenzen gesetzt“, so Teichert. Wie wichtig Fortbildungen sind, zeigt sich in den Einsätzen. 2009 mussten die Feuerwehrmänner und -frauen bei 41 Bränden und 85 Technischen Hilfeleistungen ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Insgesamt sind sie 161 Mal ausgerückt. Es gab zudem 34 Fehlalarme. Für ihr Engagement wurden am Freitagabend zahlreiche Kameraden befördert und geehrt. Wie viele Einsatzstunden Helmut Weber hatte, ist kaum zu zählen. Seit 1949 ist er Mitglied in der Wehr. Für sein sechzigjähriges Wirken wurde er nachträglich geehrt. Unter tönendem Applaus nahm der 77-Jährige die Ehrung entgegen.

Susanne Weidner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr