Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kita-Situation ist angespannt

Betreuungsplätze in Schkeuditz Kita-Situation ist angespannt

Konkret gibt es in den neun Schkeuditzer Einrichtungen 477 Kindergartenplätze. Zum ersten Juni sind in den Kitas jedoch 536 Kinder im Kindergartenalter betreut worden. Ein Kita-Neubau soll her.

Die größte Einrichtung in Schkeuditz, die „Villa Kunterbunt“ in der Virchowstraße, betreut 217 Kinder und ist damit voll.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. Es war eines der dominierenden Wahlkampfthemen vor der Oberbürgermeisterwahl vor einem Monat: Die Stadt brauche wegen der Bevölkerungsentwicklung und wegen des anhaltenden Zuzuges dringend eine neue Kindertagesstätte in der Stadt, hatte der inzwischen gewählte Oberbürgermeister Rayk Bergner (CDU) gefordert. Auch das amtierende Stadtoberhaupt Jörg Enke (Freie Wähler) hatte – wenn auch verhaltener – in seinem Wahlflyer vom Kita-Platzbedarf gesprochen.

Doch schon um einige Zeit vor der Wahl hatte die Stadtverwaltung das Ruder der Haushaltsausrichtung herumgerissen und die eigentlich abgeschlossen geglaubten Investitionen in Betreuungs- und Bildungseinrichtungen wieder nach ganz oben auf die Tagesordnung gehoben. Eine Umverteilung der Kinder – Vorschulkinder werden im Hort betreut – und die inzwischen durchgedrückte Ausgrenzung der Kinder der Nachbarkommunen lösten das Problem dann doch nicht.

„Die Situation ist angespannt“, gab Stadtsprecher Helge Fischer gestern zu. Dennoch könne momentan jedes Kind in Schkeuditz betreut werden. Doch die Vergabesituation sei eine dynamische Größe und ständigen Änderungen unterlegen. Momentan müssten diese Änderungen nicht allzu groß sein, um mindestens für Anspannung im Schulamt zu sorgen.

Konkret gibt es in den neun Schkeuditzer Einrichtungen 477 Kindergartenplätze. Zum ersten Juni sind in den Kitas jedoch 536 Kinder im Kindergartenalter betreut worden. Möglich ist das, weil in den Einrichtungen vorhandene Krippenplätze nicht ausgeschöpft sind: Von den in den Kitas vorhandenen 257 Krippenplätzen werden nur 187 genutzt. Zusätzlich gibt es 21 Plätze, die jedoch nur bis zum Ende Juli zugelassen sind, also nur eine befristete Erlaubnis haben. In absoluten Zahlen und inklusive der Tagesmütterplätze werden in Schkeuditz 756 Kinder (Stand: 1. Juni) bei einer ab 1. August vorhandenen Kapazität von 766 betreut. Elf Kinder mehr würden dieses Fass zum Überlaufen bringen.

Der Neubau einer Kita in der Innenstadt, der nun zusätzlich zu einer Erweiterung der Kindereinrichtung in Dölzig kommen soll, beschäftigt am Donnerstag auch die Stadträte. Auf der um 19 Uhr im Ratssaal beginnenden Sitzung sollen die Räte beschließen, dass ein Gutachten zur Variantenuntersuchung für die Standortentscheidung der neuen Kita beauftragt wird. Die Stadt hatte sechs geeignete Grundstücke vorgeschlagen und sich inzwischen von dreien wieder getrennt. Übrig bleiben drei städtische Areale in der Pestalozzi-, der Rudolf-Breitscheid- und der Oststraße. Für diese soll ein Gutachter nun herausfinden, wie sie erschlossen sind, wie deren „siedlungsstrukturelle Lage“ ist oder ob mögliche Nutzungskonflikte bestehen. Außerdem gehe es um mögliche Bauweisen, eine Gesamtbauzeit und um eine Kostenschätzung. 150 000 Euro stünden für Planungsleistungen zur Verfügung. Wann das Gutachten fertig sein soll, ist der Beschlussvorlage nicht zu entnehmen.

Derweil wird im Schulamt wohl weiter gebangt werden. Interessierte Tagesmütter könnten sich dort durchaus melden, da man im Amt über eine weitere Tagesmutterstelle nachdenke.

Von Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr