Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Klänge und Licht in rhythmischem Einklang
Region Schkeuditz Klänge und Licht in rhythmischem Einklang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 14.10.2015
„Gefangen“ im Klankreis lauschen die Besucher im Schkeuditzer Depot den Klanvariationen von Erwin Stache und Atonor. Quelle: Foto: Roland Heinrich
Anzeige
Schkeuditz

Wie Toaster aus vergangenen Tagen sahen sie aus, die Geräte, die Erwin Stache am Sonnabendabend bediente und damit Sound und Rhythmus in das historische Straßenbahndepot in Schkeuditz brachte. Leuchtstoffröhrensequenzer ist der recht sperrige Name dieses Musikinstrumentes, das gekoppelt an Leuchtstoffröhren auch visuelle Reize vermittelte. „Eigentlich hab ich das Gerät gar nicht gebaut“, sagte der Klangerfinder Stache, der mit seinen Installationen und Klang-Projekten in ganz Deutschland unterwegs ist.

Jener Sequenzer, dem Stache mal verträumte, mal an den Techno erinnernde Geräusche entlockte, ist 2009 im Rahmen eines Workshops entstanden. In den Lechwerken in Augsburg seien damals etwa zwölf Auszubildende am Bau beteiligt gewesen. „Natürlich waren die techno-ähnlichen Klänge da besonders beliebt“, erinnerte sich Stache.

Im Depot in Schkeuditz bediente Stache aber nicht nur Tasten und Regler für den erwähnten Sequenzer. Er hatte sich Unterstützung in Form des Ensembles Atonor mitgebracht. Und so bedienten Maximilian Hensel, Ferdinand Störel und Benjamin Stache diverse andere Klangerfindungen, liefen mit Lautsprechern auf dem Rücken um die zentrale Installation oder fuhren, natürlich ebenfalls mit Klängen erzeugenden Geräten auf Fährrädern durch das Depot.

Die raumgreifende Installation, die von Freitag bis zum gestrigen Abend auch selbst bedient werden konnte, war ein wesentlicher Bestandteil des Gesamtprojekts „Quelle für Motiv und Fuge“. Jenes Projekt, zu welchem auch eine Ausstellung in der Galerie der Art Kapella gehörte, wurde von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Kulturraum Leipziger Raum und von der Stadt Schkeuditz gefördert.

Nur knapp 20 Besucher nutzten am Sonnabend die Gelegenheit, Stache und Atonor live zu erleben. „Wir hatten aber auch Gäste, die während der Öffnungszeiten selbst Hand anlegen wollten“, berichtete Petra Kießling vom Art-Kapella-Verein.

Erwin Stache treibt der Terminplan nun in die sächsische Landeshauptstadt. In der Eingangshalle des Dresdner Landtages wird ab heute eine Auswahl seiner Objekte zu sehen sein. Am Sonntag dann ist er im belgischen Neerpelt. „Gespannt bin ich besonders auf das Varieté der Möglichkeiten in Freiburg“, sagte Stache. Dort werde es am 23. und 24. Oktober ein buntes Programm unter seiner Regie und mit etwa 50 Beteiligten geben.

Von Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Schkeuditz Regionalplan Leipzig-Westsachsen - Schkeuditz will Nachbesserungen

Beim Regionalverband (RV) Leipzig-Westsachsen laufen die Arbeiten, den eigenen Regionalplan an den Landesentwicklungsplan (LEP), der 2013 neu in Kraft getreten ist, anzupassen. Vier Jahre haben die einzelnen Verbände dafür Zeit. Zu einem ersten Rohentwurf des Planes vom RV Leipzig-Westsachsen äußerte sich Schkeuditz jetzt – einen Tag vor Ablauf der Frist – mit einer durch den Stadtrat beschlossenen Stellungnahme.

11.10.2015

Schkeuditzer und Besucher von Schkeuditz sollen „abgeholt“ werden. So drückte es am Montagabend Rayan Abdullah, Geschäftsführer der Firma Markenbau und Professor an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, aus, als er das neue Leitsystem für die beiden Verwaltungsgebäude in der Innenstadt beziehungsweise für die Wege zwischen ihnen vorstellte.

09.10.2015

Nicht gut sieht die momentane Situation für die Eschen in der Leipziger Nordwestaue aus. Ein Pilz, das sogenannte Falsche Weiße Stängelbecherchen, sorgt dafür, dass die Wasserzufuhr zunächst zu den Trieben unterbrochen wird. Was bedeutet das für die Aue.

08.10.2015
Anzeige