Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klang-Erfinder serviert Ton-Duschen

Klang-Erfinder serviert Ton-Duschen

Man darf gespannt sein, was Erwin Stache im Herbst dieses Jahres im Straßenbahndepot von Schkeuditz aufbauen wird. Der Künstler und Musiker, bekannt durch diverse Klanginstallationen im öffentlichen Raum, wird dort ein temporäres Kunstwerk errichten, das mit Hilfe der Besucher Töne, Klänge oder Melodien erzeugt.

Voriger Artikel
Flughafen mit neuer Linie nach Afrika
Nächster Artikel
Zahlreiche Tiere nach Brand in Schkeuditzer Insektenfarm verendet

Erwin Stache deponiert kleine Automaten im Art-Kapella-Flügel. Sie sollen in einem Instrumentenmuseum Saiten zum Klingen bringen.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. Ein genaues Bild vom Projekt hat er indes noch nicht, gibt der 1960 bei Aue geborene Stache zu.

Zu einem Gesprächskonzert mit Stache hatte der Art-Kapella-Verein am gestrigen Nachmittag geladen. Anlass war das Ende der Ausstellung "Quelle für Motiv und Fuge", die den Dialog zwischen der Musik und der Bildenden Kunst zum Inhalt hatte und bei der auch Stache Objekte präsentierte. So war das Waschmaschinenprogrammscheibenorchester ein Gegenstück zum Cage-Projekt in Halberstadt: Während letzteres auf Langsamkeit angelegt ist, mussten die Programmscheiben der Waschmaschinen um einiges schneller laufen, um den gewollten Effekt zu erziehlen. "Die Programmscheiben drehten sich normalerweise zwei Stunden, um einmal komplett rotiert zu sein", sagte der studierte Musiker. Kurz nach der Wende habe Stache sich die Module aus alten Waschmaschinen ausbauen lassen. "Tatsächlich sind die Programme in den Jahren immer wieder verändert worden. Wahrscheinlich um die sozialistische Wäsche noch sauberer zu machen", meinte Stache scherzhaft. Mit wesentlich höherer Geschwindigkeit gedreht geben die Apparaturen dadurch auch unterschiedliche Tonfolgen von sich.

Installationen und Bilder waren in der Art-Kapella-Galerie aber auch von Wolfgang Heisig, Knut Müller, Steffen Mück, Peter Sylvester, Friederike Warneke, Susanne Werdin und Simone Zeidler zu sehen. Die Auswahl zur vom Kulturraum Leipziger Raum und von der Kunststiftung Sachsen geförderten Exhibition hatte Knut Müller getroffen. "Es freut uns, dass durch die Förderung solche Projekte auch in Schkeuditz machbar sind", sagte Petra Kießling vom Verein.

Was beim gestrigen Gesprächskonzert auf die gut 30 Zuhörer niederplätscherte, tropfte oder sich über ihnen ergoss, war eine nicht oft zu hörende Ton-Dusche: Metallrohre, die auf einem Notenpult angebracht durch Berührung elektronische Laute von sich gaben, eine Apparatur, die Staches Gesten beim Pianospiel vertonte oder Bewegungssensoren, die an flexiblen Stäben angebracht in Aktion die verschiedensten Töne produzierten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.07.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr