Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Konzertsaison mit Jazz und Swing eröffnet
Region Schkeuditz Konzertsaison mit Jazz und Swing eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 29.09.2009
Anzeige
Schkeuditz

Mit dieser ungewöhnlichen Bezeichnung versuchen sie, ihrer Art des Musizierens einen Namen zu geben. Wer auf so einen, in keinem Musiklexikon zu findenden Begriff kommt, muss wohl tatsächlich zumindest ein bisschen unter dem Einfluss inspirierender Getränke gestanden haben.

[image:phpWulLCs20090929205939.jpg]

Ganz nüchtern, hoch konzentriert und mit großer Hingabe demonstrierten die zwei Musiker jüngst in der Villa Musenkuss, was sie wirklich unter ihren Bra-Kuss-Ion verstehen. Rund 50 kulturbeflissene Zuhörer waren darauf gespannt zu hören, was Erbiner und Nitzschke denn damit meinen. Somit hatte das Eröffnungskonzert der 18. Musiksaison des Musenkussvereins schon etwas Geheimnisvolles, Experimentelles an sich. Die beiden Musiker hatten auch tatsächlich allerlei Gerät dabei, aus denen sie Töne zauberten. Während sich Erbiner auf Bratsche und Piano konzentrierte, setzte sich Nitzschke mit seinem Vibraphon und verschiedenen Trommelgeräten auseinander. Die lauschenden Gäste erlebten auf diese Weise einen beschwingten Abend vor allem mit Swing und Jazz. Und das war nicht nur ein Ohrenschmaus. Denn die Art, wie Nitzschke sein Vibraphon bespielte, war eine Augenweide. Mit vier Klöppeln streichelte der Solopauker der Staatsoper Halle virtuos über das Instrument. Dazu setzte Erbiner auf seiner Bratsche ein. Wie intensiv er die Töne hervorzauberte, bewies sein Atemstil beim Streichen der Saiten.

Die beiden Herren hatten sich in Halle kennengelernt, haben ihre Kunst studiert. Während Nitzschke das Handwerk in Dresden an der Hochschule perfektionierte, machte das Erbiner in Istanbul und Leipzig. Seit neun Jahren ist der gebürtige Türke in Deutschland. Derweil spielt er bei der Vogtländischen Philharmonie. Außerdem spielt Erbiner in der Band Derwish. Auch Nitzschkes Freizeit ist musikalisch strukturiert. Wenn er nicht die Damen und Herren des Schkeuditzer Singekreises unterstützt, tritt er in verschiedenen Barockensembles auf oder verdingt sich als Renaissancemusiker. Als wäre das nicht genug, spielt er zudem noch in einer Jazzband.

Als Bra-Kuss-Ion kamen die beiden Musiker mit ihren Interpretationen auch beim Schkeuditzer Publikum an. Es dankte mit reichlich Beifall dafür, dass es einen Abend lang in eine ganz besondere Klangwelt entführt worden war.

Alexander Bley

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach über 100 Probenstunden in mehr als zehnmonatiger Projektarbeit wird es am Sonnabend ernst. Denn dann steht die Jugendtheatergruppe des Vereins Villa Musenkuss vor ihrer ersten Premiere im neuen Musenkuss-Theater im Sportlerheim, Am Sportplatz.

29.09.2009

Schkeuditz.

Am Sonntag können in der Stadt Schkeuditz und ihren Ortsteilen 15270 Wahlberechtigte über die künftige Zusammensetzung des deutschen Bundestages mitbestimmen.

29.09.2009

Schkeuditz/Dölzig.

Die Sammlung von Schrott und Sperrmüll in der Schkeuditzer Kernstadt wird morgen fortgesetzt. Diesmal werden Albanusstraße, Am Fischerwinkel, Am Klingelborn, Am Wasserwerk, An der Mittelbrücke, Dölziger Straße, Friedrich-Ebert-Straße, Markt, Mühlberg, Mühlstraße, Sattelhof, Schulstraße und Topfmarkt angefahren.

28.09.2009
Anzeige