Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kühlhäuser sollen ab Frühjahr gebaut werden

Kühlhäuser sollen ab Frühjahr gebaut werden

Für diese Woche rechnet die Münchner Dibag Industriebau AG mit der Genehmigung des Bauantrages für den ersten Bauabschnitt des Tiefkühllogistikbetriebes TCG Glesien im Airport Gewerbepark.

Glesien. Der Glesiener Rat hatte jetzt über die 2. Änderung des Bebauungsplanes für den zweiten und dritten Bauabschnitt zu beraten. Zur erneuten Vorstellung des Vorhabens der Dibag Industriebau AG waren deren Projektleiter Sebastian Kuhlen und Reinhold Zemke von der Berliner Contextplan GmbH angereist. Bauplanerisch haben sich dabei einige Veränderungen zu Gunsten der Bewohner südlich der Siebelstraße ergeben. „Eine verkehrliche Erschließung des Gebietes über die Siebelstraße soll nicht erfolgen“, sagt Kuhlen. Die nach Bebauungsplan von 1993 dafür vorgesehene Trasse werde nun nur noch für angeschlossene Medien verwendet. Die Straße, die südlich des geplanten Tiefkühllogistikbetriebes nach dem Bebauungsplan Gewerbe- beziehungsweise Industriegebiet von Mischgebiet trennt, soll demnach nicht vom zu erwartenden LKW-Verkehr betroffen sein. „Wir gehen im ersten Bauabschnitt von maximal 70 LKW am Tag aus“, schätzt Kuhlen. Für die geplante Erweiterung des Logistikbetriebes im zweiten und dritten Bauabschnitt gehe man dann von maximal 120 LKW am Tag aus. Diese sollen von Wiedemar kommend über die Freiststraße in die noch auszubauende Rumplerstraße nördlich des Gewerbegebietes geleitet werden. Die Straße werde zwar von der Firma gebaut werden, geht nach der Fertigstellung aber in städtisches Eigentum über und wird damit zu einer öffentlichen Straße, erklärt Bauplaner Zemke. Damit seien die Befürchtungen einiger Landwirte, nicht mehr uneingeschränkt zu ihren Feldern gelangen zu können, nicht mehr gerechtfertigt. Einen Hinweis der Landwirte, beim Bau auch die vorhandenen Drainage-Entwässerung der Felder zu berücksichtigen, notierte sich Zemke. In der Zusammenarbeit mit dem städtischen Bauamt sei solch eine Entwässerung aber nicht erwähnt worden, wies er hin. Zur weiteren Lärmentlastung der Anwohner seien südlich der Lagerhalle geplante LKW-Parkflächen jetzt an die östliche Seite verlegt worden. „Im südlichen Bereich soll es nur Mitarbeiter Parkplätze geben“, erklärt Kuhlen. Für den ersten Bauabschnitt werden 11,5 Millionen Euro investiert und 23 Arbeitsplätze geschaffen, wovon zwölf im gewerblichen und elf im kaufmännischen Bereich eingeplant sind. „Die Arbeitskräfte werden nicht mitgebracht und sollen vor Ort besetzt werden“, sagt der Projektleiter. Für den zweiten und dritten Bauabschnitt seien weitere 30 Arbeitsplätze geplant. Am Donnerstag wird der Schkeuditzer Stadtrat über die öffentliche Auslegung des Entwurfs der 2. Änderung des Bebauungsplanes beschließen. Schon im August sollten die Arbeiten im ersten Bauabschnitt beginnen. Da sich das Genehmigungsverfahren länger hinauszog, als erwartet, sei es zu der Verzögerung gekommen. Jetzt seien alle Unterschriften erfolgt und mit einer Genehmigung werde in den nächsten Tagen gerechnet, erklärt Kuhlen. Der Baustart werde wegen der zu erwartenden Witterung aber erst im Frühjahr 2010 erfolgen. Roland Heinrich

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.02.2018 - 18:56 Uhr

Leutzscher siegen in Lindenau 1:0/Jonas Kahle trifft /Lok Engelsdorf mit spätem Ausgleich

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr