Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Künstler-Freunde gratulieren Gerd W. Fielder

Künstler-Freunde gratulieren Gerd W. Fielder

Wenn die Art Kapella zu ihren Veranstaltungen lädt, bleibt kaum ein Stuhl frei. Wird dazu noch ein besonderer Jubilar gewürdigt, dann kommen die Besucher aus allen Himmelsrichtungen: Schkeuditzer, Freunde und Weggefährten gratulierten am Sonntag Gerd W.

Voriger Artikel
Staatsstraße wird für größere Baufläche verlegt
Nächster Artikel
Damit im City-Tunnel Züge rollen

Der Künstler Klaus König (links) gratuliert Gerd W. Fiedler mit einem gemalten Blumenstrauß, der zunächst hinter der 70 versteckt war.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Fiedler zum 70. Geburtstag. Womit ehrt man einen Sammler, Kurator, Laudator und Begründer des Kunstkreises in der Galerie auf dem Alten Friedhof? Natürlich mit einer Geburtstagsausstellung.

Der Kunsthistoriker zeigte sein "Leben mit Bildern" - kleine und größere Schätze sowie Leihgaben aus seiner Sammlung. Bekannte und weniger bekannte Arbeiten gab es bei dem Galerie-Rundgang zu entdecken. Einige der Künstler - wie Siegfried Ratzlaff, Liesel Mutterlose-Schittko, Johanna Baraniak, Klaus König oder auch Andreas Mocker - waren selbst unter den Gästen. Auch über ein spezielles Bild ganz allein für das Geburtstagskind konnte sich Gerd W. Fiedler freuen: Hinter einer großen "70" verbarg sich ein gemalter Blumenstrauß - umrahmt vom Galeriegiebel der Art Kapella und mehreren kleinen Ansichten, die Lebensstationen des Kunstfreundes zeigten. Klaus König hat seinen Förderer mit diesem Bild gewürdigt. Da ist Schönefeld zu sehen, wo Fiedler aufwuchs - dargestellt ist auch die alte Leipziger Universitätskirche, gegen deren Sprengung der Student protestierte, worauf der junge Mann "geext wurde" und sich im Stahl- und Walzwerk Brandeburg wiederfand. Schließlich konnte er sein Studium doch beenden, hatte das Glück Künstlern und Dozenten wie Siegfried Ratzlaff oder auch Hans Schulze zu begegnen, die seinen Kunstverstand weiter schulten. In der Art Kapella war es dann viele Jahre Gerd W. Fiedler, der Interessierten Kunst näherbrachte.

"Es macht Spaß ihm zuzuhören", sagt Tina Barheine. "Er erklärt die Bilder auf eine für den Laien verständliche Art - die Gespräche geschehen auf Augenhöhe, es gibt keine Hemmschwelle", so die Vereinsvorsitzende. "Ich hoffe, dass er uns weiter die Treue hält." Dass er seine Leidenschaft, "sein Feuer und seine Flamme für schöne Bilder" weitergibt, wünscht sich auch Liesel Mutterlose. 90 Jahre wird die Schkeuditzer Heimatmalerin in diesem Jahr; ein Selbstbildnis in der aktuellen Ausstellung zeigt die Künstlerin als junge Frau - dicht daneben: ein Bild von Heinz Mutterlose; Sonnenblumen in aller Pracht und Fülle.

Bilder in Hülle und Fülle und andere Kunstwerke gibt es bei dem Galerierundgang zu entdecken. Nicht zu vergessen - die vielen Geschichten hinter den Bildern: Wie er für kleines Geld Max Lingner ersteigerte, was es mit den Schuhen aus Tallinn auf sich hat, wie er ein Gemälde aus der Sowjetunion "schmuggelte" - darauf dürfen die Besucher beim Kunstkreisgespräch am 9. Mai in der Art Kapella neugierig sein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.04.2015
Ingrid Hildebrandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr