Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Künstlerinnen-Gruppe stellt in Schkeuditz aus
Region Schkeuditz Künstlerinnen-Gruppe stellt in Schkeuditz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 19.05.2015
Die Leipziger Künstlerinnen Christiane Reitinger, Brisca Kretzschmar, Claudia Mertens und Dagmar Franke (von links) stellen ab heute ihre Werke im Besucherzentrum der Schkeuditzer Stadtwerke in der Edisonstraße aus. Quelle: Olaf Barth

Die vier Frauen fuhren gestern Nachmittag bei den Schkeuditzer Stadtwerken in der Edisonstraße vor und luden ihre Werke aus. Ab heute sind die Arbeiten im Besucherzentrum mindestens drei Monate zu sehen sein. "Wir möchten, dass die Bilder auch noch während der Kulturtage hängen", sagte Ines Gutmann von den Stadtwerken.

"Jede von uns hat natürlich auch Einzelausstellungen, doch als Gruppe können wir den Besuchern verschiedene Genres und ganz unterschiedliche Techniken vorstellen", erklärte die freischaffende Fotografin Dagmar Franke. Sie brachte großformatige Aufnahmen mit. Malerin Christiane Reitinger bevorzugt Landschaften, die sie flächig und abstrakt meist in Öl oder Acryl in Szene setzt. "Eigentlich male ich alles", sagte die frühere Kunsterzieherin lachend. Grazil und detailliert gestaltet sich die Kunst von Claudia Mertens. Sie ist ehemalige Porzellanmalerin und hat einen sehr feinen Pinselstrich. Mehr mit experimenteller Malerei in Mischtechnik auf Leinwand beschäftigt sich Brisca Kretzschmar. Sie hatte auch die Idee zur Gründung dieser Künstlerinnen-Gruppe.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.07.2013

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erik Weickert, Betreiber des privaten Schkeuditzer Uhrenmuseums, hat die Faxen dicke. Nach fast zwei Jahren verabschiedet er sich nun von dem Vorhaben, der Stadt eine Sonnenuhr schenken zu wollen.

19.05.2015

Wer es noch nicht wusste, weil er es noch nicht bei Günter Sommer, dem fulminanten Free-Jazzer der ersten Generation in Europa gesehen hat, der konnte es gestern von Winfried Völlger in der Kleinliebenauer Rittergutskirche erfahren: Man kann auch einem gewöhnlichen Plaste-Schlauch faszinierende Töne entlocken.

19.05.2015

Erneut musste der Schkeuditzer Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) jetzt über eine von ihm angeordnete Haushaltsperre informieren. Das tat er nicht laut und für die Öffentlichkeit hörbar, sondern in Form eines Schriftstückes, dass die Stadträte zur jüngsten Sitzung auf ihren Bänken liegen hatten.

19.05.2015
Anzeige