Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kultur-Saison bringt mehr als 1000 Künstler an Biedermeierstrand

Kultur-Saison bringt mehr als 1000 Künstler an Biedermeierstrand

Mit insgesamt 32 Veranstaltungen und zusammen 1003 auftretenden Künstlern wartet der Haynaer Strandverein am sogenannten Biedermeierstrand in der am Pfingstsonntag beginnenden Kultursaison auf.

Voriger Artikel
Hilfstransport startet heute nach Moldawien
Nächster Artikel
Kürschner-Fahne nach Restaurierung zurück im Museum

Als Vorgeschmack auf die am Pfingstsonntag beginnende Kultursaison sang Uta Zwiener auf neuer Bühne "Unterm Regenbogen".

Quelle: Roland Heinrich

Hayna. Das verkündete gestern Christoph Zwiener, der im Verein die kulturellen Fäden spinnt, vor geladenen Gästen. "Es gibt keine Ausreden mehr: Weder für die Künstler, die bisher das Risiko eines Regengusses eingehen mussten, noch für die Gäste, die jetzt ebenfalls im Trockenen sitzen können", verwies Zwiener auf das neue Bühnenareal. Zu verdanken habe man das dem Grusical-Stück, das sich zum Kassenschlager entwickelt habe. "Oder vielmehr dem einstigen Kulturraum-Leipziger-Raum-Chef, der als Gast gern wiederkommen, aber dann im Trockenen sitzen wollte", erzählte Zwiener.

Ein ihm empfohlener Antrag auf Fördergeld wurde gestellt, und rund 210 000 Euro für den Bühnenbau und noch einmal etwa 90 000 Euro für die Technik wurden bewilligt (die LVZ berichtete). Jetzt steht das neue Bauwerk."Mehr als 3000 ehrenamtliche Stunden des Vereins wurden für den Aufbau geleistet", verkündete Philipp Sawatzke, Chef des Haynaer Strandvereins. 40 Tonnen Stahl seien bewegt worden, 6800 Meter Terrassendielen verlegt und 890 Meter Balken transportiert und eingebaut worden. "Das verbaute Holz würde aneinandergelegt vom Strand bis zum Schkeuditzer Rathaus reichen", wies Sawatzke hin.

Dort habe Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) zurückhaltend auf die damaligen Visionen Zwieners reagiert. "Ich habe mir das Vorhaben angehört, die Umsetzung allerdings für unvorstellbar gehalten und viel Erfolg gewünscht", gestand Enke ein. Doch inzwischen habe Enke auch festgestellt, dass beim Haynaer Projekt eben alles anders laufe als bei anderen Vorhaben.

Noch in diesem Jahr soll die Südumfahrung, jene Straße, die als Neubauprojekt auch den Biedermeierstrand erschließt, fertig werden. "Wir wollen die Badesaison in der Schladitzer Bucht mit dem Bau nicht stören", sagte Bürgermeister Lothar Dornbusch (Freie Wähler). Deshalb werde der Kreisverkehr, der zur Anbindung an die Landstraße nach Delitzsch nötig ist, erst später gebaut. Man liege gut im Zeitplan, der ein Bauende im November ausweist. Auch im Kostenrahmen sei man bisher geblieben. Wie der Seekoordinator Eckhard Müller gestern verriet, soll der geplante Parkplatz für den Haynaer Strand im nächsten Jahr kommen. Das bestätigte auch Dornbusch: Die LNBV befinde sich in den Planungen. "Jetzt brauchen wir nur noch Trinkwasser- und Abwasseranschluss", sagte Zwiener, nachdem die Strabag die Straße zum Strand ertüchtigt hat. Dafür müssten sich die Stadt und der Verein aber noch einmal an einen Tisch setzen, meinte Enke mit Hinweis auf die noch unklare Finanzierung.

Kulturell geht es am Strand am Pfingstsonntag mit Evergreens von Uta Zwiener los. Eine kleine Kostprobe gab die Sopranistin gestern mit "Unterm Regenbogen" schon mal zu Gehör. Zum ersten Mal werde das Festival "Sommertöne" der Sparkasse am Biedermeistrand Station machen und ein Freiluft-Konzert geben. Erstmals findet auch ein Sommernachtsball mit einer Bigband statt und natürlich wird auch das Grusical frei nach den Märchen der Gebrüder Grimm zu sehen sein. Die feierliche Eröffnungsgala der neuen Bühne finde unter Teilnahme von Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) am 19. Juni statt. Er hatte auch den ersten Spatenstich vollzogen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.05.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr