Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kulturtage vielstimmig gestartet

Kulturtage vielstimmig gestartet

Mit einem bunten Chorreigen wurden am Sonnabend die 14. Schkeuditzer Kulturtage eingeläutet. „Chorgesang braucht Stimme“, hieß das Motto der Eröffnungsveranstaltung, an der neben dem Art-Kapella-Chor der Gemischte Chor Glesien, der Wolteritzer Frauenchor, die Neue Krostitzer Chorgemeinschaft und die Kapelle Via Regia teilnahmen.

Schkeuditz. Knapp 100 Gäste lauschten dem Reigen.

„Füllet mit Schalle jubelnd die Halle“ - die chorale Eröffnung hätte das Motto des Nachmittags sein können. Denn nachdem in den vergangenen Jahren der Besucherstrom zur festlichen Veranstaltung im Kulturhaus Sonne fast versiegt war, füllte sich das Haus. Regionale Sängerinnen und Sänger locken doch mehr Menschen als einst das Rundfunkblasorchester oder die Uni-Bigband. „Chormusik begeistert, schließt Bande“, sagte der Schkeuditzer Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) in seiner Begrüßung und führte als Beispiel die Zusammenkunft der Glesiener Sänger mit ihren Sangesbrüdern und -schwestern aus Oslavany an. Unter dem Motto „„Es gilt Partnerschaften mit Leben zu erfüllen“, fügte Enke an.

Doch soweit muss die Reise gar nicht gehen, das bewiesen die Chöre bei der Eröffnung. Denn im Rahmen des vierten Chortreffens der Art-Kapella kamen die einheimischen Stimmwunder mit den Wolteritzern, Glesienern und Krostitzern zusammen. Begleitet wurden sie von den Musikern der Kapelle Via Regia.

„Chormusik ist angesehen“, sagte Brita Haferkorn, Mitorganisatorin aus dem Schkeuditzer Kulturkreis. „Chorgesang braucht Stimme, auch wenn meine Stimme vielleicht nur noch als Unterstützung für den Tenor reicht“, scherzte die 66-Jährige, um wieder ernst zu werden: „Auch Schwache brauchen eine Stimme. Gesang öffnet das Herz und die Taschen mehr als reine Wortformeln“, fügte Haferkorn mit Blick auf Benefizveranstaltungen an. Auch zu diesen Worten hatten die Chöre die perfekten Töne, denn sie intonierten „What a wonderful world“, um mit der Kaffeewasserfuge zum gemütlichen Teil des Nachmittags überzuleiten. Nachdem Kaffee und Kuchen gereicht wurden, sang jeder Chor fünf Lieder. Den Schluss- und Höhepunkt setzte die Art-Kapella-Gruppe um Adelheid Metzing. Seit zehn Jahren singen die 25 Aktiven gemeinsam, auf 100 Lieder ist der Hefter seitdem gewachsen. Wobei sich das Repertoire vom Volkslied und der sakralen Musik wegbewegt. „Wir suchen die Verbindung zwischen Pop und Classic“, beschrieb es die Chorleiterin.

Am 22. Oktober wird in der „Sonne“ jungen Nachwuchsbands ein Podium geboten. Und nicht nur das, dem „gemeinen“ Schkeuditzer soll gezeigt werden, dass es auch in der Stadt am Rande von Leipzig gute Kultur in Variationen gibt.

Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

15.12.2017 - 12:35 Uhr

Treffen zweier Spielertrainer in Gohlis? / TuS Leutzsch kämpft um Herbtsmeisterschaft

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr