Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kurze Straße - Langer Weg - Verbindung zum Fire-Training-Center noch immer namenlos

Kurze Straße - Langer Weg - Verbindung zum Fire-Training-Center noch immer namenlos

Es war im Februar, als der Glesiener Ortschaftsrat zu einer geplanten Straßenbenennung befragt wurde und einen entsprechenden Vorschlag der Stadtverwaltung Schkeuditz ablehnte.

Voriger Artikel
Neuer Spielplatz erregt die Gemüter
Nächster Artikel
Schkeuditzer will 100-Kilometer-Lauf angehen - Dennoch hat Andreas Breuer vor, kürzer zu treten

Die Straße hin zum Fire-Training-Center soll einen Namen bekommen. Wann, ist bisher noch unklar.

Quelle: Roland Heinrich

Glesien. Bis heute hat jener etwa 100 Meter lange Weg, der zum Fire-Training-Center des Schkeuditzer Airports führt und den Begriff "Straße" nur knapp verdient, jedoch keinen Namen. Die Entscheidung zur Bezeichnung der Verbindung von der Ernst-Thälmann-Straße zum Übungsplatz der Wehren wiegt so schwer, dass sie dabei zu einem Politikum geworden ist.

Dabei war der Vorschlag, den Schkeuditz Mitte Februar vom Ortschaftsrat Glesiens absegnen lassen wollte, weiß Gott nicht der schlechteste: Heinrich Hertel, der 1867 die Schkeuditzer Feuerwehr gründete, sollte Namensgeber des Weges werden (die LVZ berichtete). "Wenn wir uns auf Glesiener Flur bewegen, dann sollte die Straße auch den Namen eines Glesieners erhalten", hieß es aus dem Rat des Ortes. "Außerdem war Heinrich Hertel durchaus eine Persönlichkeit, der die Größe der Straße nicht gerecht wird. Man sollte in Schkeuditz eine größere Straße suchen, die seinen Namen tragen kann", ergänzte Ortsvorsteher Manfred Putzke.

Mit der Ablehnung des Vorschlags aus der Stadtverwaltung machte der Ortschaftsrat einen eigenen: "Wir hatten Kurt Wernicke als Namensgeber gewählt", informierte gestern Putzke, der Informationen zum ehemaligen Glesiener Wehrleiter zusammengetragen hatte.

Seit den 1920er Jahren sei Wernicke Wehrleiter der Glesiener Feuerwehr gewesen. "Er hat die Glesiener und die Ennewitzer Wehr zusammengeführt und die technische Aufrüstung der Wehren vorangetrieben", erzählte der Ortsvorsteher. Bis in die 1950er Jahre, in denen er in den Ruhestand ging, sei er unpolitisch gewesen.

Warum Putzke die unpolitische Haltung Wernickes erwähnte, liegt in der Ablehnung des Vorschlags durch die Stadt begründet. Es sollte sicher belegt werden, dass Wernicke kein Nationalsozialist war. "Wenn er da mitgemacht hätte, dann hätte er doch nicht bis um 1950 Wehrleiter bleiben können", meinte Putzke. Der NKWD, das Volkskommissariat des Inneren der ehemaligen UdSSR, hätte ihm diesen Posten entzogen. Einen Nachweis für die politische Untätigkeit während der NS-Zeit zu erbringen, sei mit zu großem Aufwand verbunden.

Inzwischen dürfte die Stadtverwaltung bereut haben, Glesien überhaupt zur Benennung der Straße befragt zu haben. Eine Pflicht hätte dazu nicht bestanden. Jetzt laufen sämtliche Auseinandersetzung, die die Bezeichnung betreffen, in nichtöffentlichen Sitzungen ab. Inzwischen gebe es zwei Vorschläge, von denen sich der der Glesiener auf die örtliche Lage des Weges bezieht. Auch die Stadt habe eine neue Bezeichnungsvariante gefunden: "Der jetzige Vorschlag ist ein unsäglicher Anglizismus, den wir ablehnen", sagte Putzke dazu. Zum ganzen Prozess der Namensfindung äußerte er: "Das ist Demokratie. Es geht aber nicht mehr um die Sache. Hier reiben sich Köpfe aneinander".

Beim Flughafen, auf dessen Antrag die Straße einen Namen bekommen soll, sieht man das Prozedere gelassen. Zur besseren Orientierung der vielen fremden und fremdländischen Wehren, die an der Boeing-Attrappe üben wollen, sollte der Weg eine Bezeichnung erhalten. "Wir warten die Entscheidung ab", sagte Flughafensprecher Uwe Schuhart ohne weiteren Kommentar.

Nun soll der Stadtrat, wenn nötig auch gegen die Glesiener, entscheiden. Ob dies in seiner September-Sitzung passiert, ist noch nicht klar.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.08.2013

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr