Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leibniz-Haus gibt es seit 140 Jahren

Leibniz-Haus gibt es seit 140 Jahren

Mit einem kleinen Fest erinnerte der Förderverein der Schkeuditzer Leibniz-Grundschule daran, dass das Schulgebäude bereits seit 140 Jahren existiert. Die Organisatoren hatten alle Schüler, Eltern und Lehrer zu der Feier eingeladen, sodass die Kinder am Freitag auch lange nach Schulschluss noch auf dem Hof anzutreffen waren.

Voriger Artikel
Besonderes Geschenk zum 120. Geburtstag
Nächster Artikel
Erstaufnahme in Dölzig? - Freistaat schweigt und schafft Fakten

Leibniz-Grundschüler lassen zum 140-jährigen Jubiläum ihres Schulhauses Ballons aufsteigen.

Quelle: Michael Strohmeyer

Der Namensgeber der Schule war auch Bestandteil eines Quiz über die Schule. Viele der Kinder wussten aber ganz gut, dass der Universalgelehrte 1646 in Leipzig geboren wurde. Auch welcher Fluss durch Schkeuditz fließt, war den meisten bekannt. Nicht umsonst heißt es oft "Elsterstadt". Wer eine "Denkpause" brauchte, tobte sich auf der Hüpfburg aus oder machte von den kulinarischen Angeboten des Fördervereins Gebrauch.

Dessen Engagement wurde schließlich auch von Schulleiterin Ute Leickenbach gewürdigt. Der Verein hatte vor einiger Zeit auch einen Scheck von Bürgermeister Lothar Dornbusch (Freie Wähler) entgegengenommen, um mit dem Geld Spielgeräte wie Bälle, Springseile oder Wurfscheiben anzuschaffen. Zugleich lobte Leickenbach bei der Gelegenheit die gute Zusammenarbeit mit dem vom DRK geführten Hort um dessen Leiterin Anja Teichmann: "Schule, Hort und Förderverein sind zum Wohle der Kinder eine Einheit."

Das Kompliment musste Vereinsvorsitzender Daniel Hagen im Namen der 40 Mitglieder des Vereins natürlich zurückgeben: "Wir können uns auf Eltern, Lehrer und Erzieher jederzeit verlassen. Wir würden uns aber auch über weitere Eltern freuen, die uns bei der Arbeit für die Kinder unterstützen wollen. Einfach im Hort oder in der Schule melden." Zum Abschluss der Feier ließen die Kinder 140 Luftballons in den Himmel steigen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2015
Michael Strohmeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr