Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig-Halle soll zusammenrücken

Leipzig-Halle soll zusammenrücken

Während seines Arbeitsbesuches in Schkeuditz besuchte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) drei mittelständische Unternehmen, die international tätig sind (die LVZ berichtete).

Schkeuditz. Um die „guten wirtschaftlichen Chancen der Region weiter zu erhöhen“, plädierte Tillich für eine engere Zusammenarbeit von Sachsen und Sachsen-Anhalt, etwa bei der Förderung von Unternehmen.

Tillich war in Freundesland. Schließlich hatte ihn sein Landtagskollege Rolf Seidel (CDU) nach Schkeuditz eingeladen. Dennoch heizte Sachsens Landesvater den Gastgebern kräftig ein und brachte sie mächtig ins Schwitzen – wortwörtlich. Denn Tillich höchstselbst legte einige Holzscheite nach, um eine historische Dampfmaschine des Hobby-Sammlers und Sicherheitsexperten Jürgen Thiem am Laufen zu halten. Thiem führt die Security Solutions GmbH, die in einem weltweiten Netzwerk auf dem Gebiet der Hochsicherheitstechnik tätig ist. In deren Schkeuditzer Firmensitz als dritter Station der Tillich-Tour hatten sich zahlreiche CDU-Politiker aus Stadt, Landkreis, Land, Bund und Europaparlament, Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) sowie hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Verbänden des Großraumes Leipzig eingefunden. Warm wurde ihnen nicht allein wegen der Dampfmaschine, denn Tillich fasste in seinem Vortrag auch ein heißes Thema an: Initiative Mitteldeutschland. „Seit zehn Jahren wird ­darüber geredet. Wir müssen zu Ergebnissen kommen, um die Wettbewerbschancen für die Region und deren Unternehmen zu erhöhen. Außenstehende interessiert die Landesgrenze zwischen Leipzig und Halle nicht, die Region wird als Ganzes wahrgenommen“, mahnte Tillich. Dabei erwähnte er „lange, intensive Gespräche“ etwa zur Bildung einer gemeinsamen Sparkasse Leipzig/Halle. Und er überraschte mit der Idee, nach dem Umzug der Sächsischen Aufbaubank nach Leipzig mit der Sachsen-Anhaltischen Förderbank ein gemeinsames Institut zu ­bilden. „Unternehmern mit Filialen in beiden Bundesländern müssen unterschiedliche Förderanträge einreichen, sich mit unterschiedlichen Vorgaben herumschlagen“, beschrieb Tillich. Man wolle es Unternehmen bei der Förderung aber einfacher, nicht schwerer machen.

Am Nachmittag hatte Tillich bereits die Reliable Plant Solutions GmbH besucht. Beim Spezialisten für ingenieurtechnische Leistungen für den Kraftwerksbau stand die Energiepolitik im Mittelpunkt. Dagegen ging es bei Station zwei in der Vitalis Betreuungsgesellschaft für Modellprojekte mbH um die Ausbildung. Geschäftsführer Ralf Giesecke (CDU) sprach dabei das Problem der schulischen Integration von ausländischen Auszubildenden an. Die sollen in Leipzig zu Klassen zusammengefasst und in Deutsch als Fremdsprache unterrichtet werden, berichtete Seidel.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr