Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Kopist stellt in Art Kapella Schkeuditz aus

Leipziger Kopist stellt in Art Kapella Schkeuditz aus

Die Kunst des Leipzigers Falk Anders begründet sich darin, in seine Kopien der Werke der Alten Meister eigene Sichtweisen einfließen zu lassen. Bis zum 30. Dezember ist das in der Schkeuditzer Art Kapella zu sehen.

Voriger Artikel
Orientierungshilfe für Touristen in Dölzig aufgestellt
Nächster Artikel
Endlich: Fördermittelbescheid für Wehlitzer Grundschule ist da

Der Leipziger Falk Anders empfindet mit ganz eigener Technik Werke der Alten Meister nach. Unter anderem sind von ihm geschaffene Portraits großer Musiker jetzt in der Art Kapella Schkeuditz zu sehen.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. Mit zwei Sätzen der Orchestersuite in h-moll von Johann Sebastian Bach in einer Bearbeitung von Max Reger wurde am Sonntag eine neue Ausstellung in der Art Kapella eröffnet. Sowohl Bach als auch Reger schauten dabei den beiden Koreanerinnen Hyun Jung Shin und Bo Kun Jung bei ihrer vierhändigen Darbietung auf dem Flügel zu. Denn die Ausstellung zeigt unter anderem Bildnisse berühmter Komponisten wie Bach, Mozart, Beethoven und Mendelssohn-Bartholdy, allesamt Werke des Kopisten Falk Anders. So fiel es Laudator Gerd W. Fiedler leicht, die musikalische Einleitung als Einstimmung auf die Bilder zu nutzen. Zum einen, weil sowohl Komponist als auch Bearbeiter der gehörten Werke sozusagen zugegen waren. Zum anderen, weil in der Musik und auch in den Bildnissen die Akribie des Übens ebenso spürbar wurde wie die Begeisterung für das Werk selbst. So genüge es in der Musik nicht, einfach die Technik des Klavierspielens zu erlernen. Man muss auch die Schönheit des Stücks erlebbar machen, seiner Aussage nachspüren.Dies lässt sich auf die Bilder von Falk Anders übertragen. Proportionen, Wirkungen des Lichteinfalls und das Herausarbeiten von Details gehören in der Malerei zum Handwerk. Als Kopist würde es manchen sicher genügen, mit diesem Handwerk originalgetreue Nachahmungen zu schaffen. Die Kunst Anders’ begründet sich jedoch darin, in seine Kopien der Werke der Alten Meister eigene Sichtweisen einfließen zu lassen.Er überträgt die Ölgemälde auf Pastellkarton und arbeitet mit verschiedenen Kreiden. Zudem arbeitet Anders bestimmte Wesenszüge der Portraitierten heraus, die beim Original nicht oder nicht so deutlich zu sehen sind. Er verschiebt das Motiv, so dass man es aus einem anderen Blickwinkel sieht. Er fügt Gesten hinzu, die den Charakter des Portraitierten verdeutlicht. Er verändert Farbgebung und Lichteinfall und gibt den Bildnissen so seine persönliche Note, drückt mit der Veränderung aus, wie er den Komponisten, Künstler, Menschen sieht.Um diesen Ansichten auf die Spur zu kommen, müsse man sich entführen lassen, sich die Zeit nehmen, das einzelne Bild wirklich gründlich zu studieren und seine Feinheiten auf sich wirken lassen, so Fiedler. Textile Wandbehänge statt des üblichen Grautons der Stellwände sollen helfen, die Bilder im zeitlichen Kontext zu sehen. Dass die Stoffbahnen noch die Falten aus ihrer Verpackung haben, ist Absicht. Es ist ein Hinweis, dass in scheinbar Altbekanntem oft eine Menge neuer Dinge zu entdecken sind. So wie es in den oftmals berühmten Bildnissen durch die Hand des Kopisten Falk Anders andere Dinge zu entdecken gibt als im Original.Falk Anders wurde 1963 in Leipzig geboren. Mit 17 konnte er erstmals seine Arbeiten auf der Leipziger Messe zum Verkauf ausstellen. Damals bevorzugte er Stadtansichten. Seit 1985 sind die Alten Meister mit ihrer Feinmalerei seine Vorbilder und er widmet ihren Werken den Großteil seines Schaffens als Kopist. Die Ausstellung ist bis 30. Dezember im Alten Friedhof, Teichstraße 7, zu sehen. Tina Barheine

Tina Barheine

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.02.2018 - 23:23 Uhr

Die Muldestädter gewinnen letzten Test beim Landesklassisten Dresden-Laubegast, doch Luft nach oben ist genug vorhanden

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr