Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Lessing-Schule erhält Qualitätssiegel
Region Schkeuditz Lessing-Schule erhält Qualitätssiegel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 07.09.2010
Silvia Tuch, Schulleiterin Maritta Sopart und Lehrerin Angelika Lottermoser (vorn von links) freuen sich mit den Schülern Maria Schmidt, Collin Hartwig, Friederike Margraf, Justin Grüneberg und Florian Tuch (von links) über das Qualitätssiegel. Quelle: Olaf Barth
Anzeige
Schkeuditz

Erstmals war Schkeuditz Gastgeber für die Festveranstaltung der Lions Quest.

„Natürlich bin ich stolz. Wer das nicht ist, wäre irgendwie fehl am Platz“, sagte gestern eine strahlende Schulleiterin Maritta Sopart. Eben hatte sie wie ihre acht Kollegen aus Leipzig und Markkleeberg Urkunde und Metall-Qualitätssiegel für die Lessingschule entgegengenommen. Damit bescheinigten die Jury der Einrichtung, dass sie das Lions-Quest-Unterrichtsprogramm „Erwachsen werden“ besonders erfolgreich umsetzt. In dem Jugendförderprogramm geht es darum, die Schüler zu sozialer Kompetenz zu erziehen sowie Werte wie Toleranz, Fairness, Achtung und Sorge gegenüber den Mitmenschen zu vermitteln.

In der Schkeuditzer Mittelschule gibt es dafür einen von Schülern hergerichteten Lions-Quest-Raum. Mindestens eine Schulstunde in der Woche soll den Fünft- bis Siebentklässlern Kontinuität bei der Umsetzung des Projektes garantieren. Entspannt wird in der Zeit miteinander geredet, auch über Gefühle und Probleme, wird gemeinsam nach Lösungen und den richtigen Verhaltensweisen gesucht. Spielerisch sollen Schranken und Ängste abgebaut sowie das Selbstvertrauen der Schüler gestärkt werden. Der größte Teil der Mittelschul-Lehrer hat sich an entsprechenden Weiterbildungen beteiligt. „Spontane kurzfristige Aktionen bringen nichts, nur Kontinuität führt am Ende zum Erfolg“, sagte Sopart. Ihr Fazit nach sechsjähriger Teilnahme am Programm: „Das Gewaltpotenzial unserer Schüler ist enorm gesunken. Konflikte werden jetzt anders gelöst. Auch die Anzahl der Fälle, in denen unsere Streitschlichter in Aktion treten müssen, ist gesunken.“ In 14 Klassen lernen hier 313 Schüler.

Die Lessingschule erhielt bereits voriges Jahr das Qualitätssiegel, bewarb sich aber erneut, um die erreichte höhere Stufe zu dokumentieren. Denn es gibt ein neues, Prävention im Team genanntes Programm. In Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Westsachsen geht es hier um Themen wie Drogen, Zivilcourage oder „Gewalthandy“.

Unterstützt wird „Erwachsen werden“ nicht nur von örtlichen Lions Clubs, sondern unter anderem auch vom Kultusministerium, der Sächsischen Bildungsagentur und der Landesdirektion. Sponsoren aus der Wirtschaft sorgen für den finanziellen Rückhalt. Allen zusammen und den Lehrern dankte Heinz-Jörg Panzner, Vorstand Lions-Quest Deutschland, auf das Herzlichste.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende lud der Reitverein Kleinliebenau zu seinem diesjährigen Reitturnier ein. Pferdenärrinnen, Hengstliebhaber, Schimmelfreunde, Vollblutliebhaber und Wallachverehrer waren an beiden Tagen gern gesehene Gäste.

06.09.2010

René Pyka aus Dölzig hat ein besonderes Hobby: In seiner Freizeit fährt er bei Gabelstapler-Wettbewerben mit. So hatte sich der 27-Jährige unlängst beim Leipziger Regionalausscheid für die Deutschen Meisterschafen der Staplerfahrer qualifiziert.

04.09.2010

Noch in diesem Jahr muss der Baustart bei der Umwelt und Recycling Firma Stork in Radefeld erfolgen. Dies unterstrich gestern der dortige Geschäftsführer Jens Bölke.

03.09.2010
Anzeige