Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Malerei und ein Lied für den Naturschutz
Region Schkeuditz Malerei und ein Lied für den Naturschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 19.05.2015
Hobbymaler Siegfried Eisenreich stellt in der Art Kapella nicht nur Tulpen-Stillleben und Fensterbilder aus, sondern auch einige Gemälde über Schkeuditz. Quelle: Peggy Hamfler

Die fünf Hobbymaler Siegfried Eisenreich, Gustav-Wilhelm Bathke, Axel Görig, Eva Fechner und Petra Jensch aus dem Kunstkurs von Konstantin Wendt zeigen dabei in ihrer Werkschau nicht nur ferne Strände, sondern auch Motive aus der Region: Mohnblüten aus Großkugel, Pferdekoppel, Waldweg, den See in Kleinliebenau oder die Altscherbitzer Brücke.

Hobbykünstler Siegfried Eisenreich zeichnet seit 2004 am liebsten Portraits und Landschaften in Acryl und Öl: "Es gibt Bilder, die nur drei Stunden dauern, manche brauchen bis zu 50 Stunden. Das hängt sehr von den Details ab." Art-Kapella-Leiterin Tina Barheine lobt: "Malkurs - das klingt simpel, aber die Bilder, die wir hier ausstellen, sind hochwertige Ergebnisse, die sich sehen lassen können."

Dass aber die Unberührtheit der Natur nichts Selbstverständliches ist, das besingt Heike Schröger, die sich dazu selbst auf der Gitarre begleitet: "Ich kämpfe für den Schutz der Parthenaue bei Taucha und gegen den Bau der neuen B 87 durch diese Landschaft." Dafür komponiert sie Lieder, in denen sie über seltene Schmetterlingsarten wie den "Dunklen Wiesenknopf" und Ameisenarten wie den "Ameisenbläuling" informiert. Sie nennt den Straßenbau einen skrupellosen Naturklau. Dass Naturmalerei und Umweltschutz einiges gemeinsam haben, erklärt auch Kunsthistoriker Milan Steinbart und sagte weiter: "Zu Monets Zeiten wurde die Freiluftmalerei und das direkte Naturstudium verlacht, fand erst später Akzeptanz in der Kunstwelt."

Die nächste Veranstaltung in der Art Kapella steht schon vor der Tür. Am 31. August wird ab 14 Uhr im Rahmen des Kulturaktionstages der Chor der Art Kapella singen, das Burgtheater Wehlitz auftreten, sowie ein Konzert mit Klavier und Percussionmusik stattfinden. Hüpfburg, Tombola und Aquarellmalen mit Petra Jensch bieten Kindern Unterhaltung. Ab 18.30 Uhr wird im Kunstkreis über die aktuelle Ausstellung geplaudert. Die aktuelle Ausstellung ist außer montags und freitags täglich von 13 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Peggy Hamfler

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.08.2013

Peggy Hamfler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende durften 120 Besucher von sechs bis 90 Jahren dem Astrozentrum in Schkeuditz aufs Dach steigen und die Teleskope unsicher machen. Volker Wessel, leidenschaftlicher Astronom, zeigte ihnen am Tag Sonnenflecken und informierte über Probleme, die die Sonne im Erdmagnetfeld verursacht wie Polarlichter an den Polen und gestörte Fluglinien, die umgeleitet werden müssen.

19.05.2015

Was? Einen Film in die Kamera einlegen, nur 36 Aufnahmen haben und dann auch noch selbst Brennweite und Belichtungszeit einstellen? - Da staunten die Kursteilnehmer im Dölziger Jugendzentrum nicht schlecht.

19.05.2015

Mit Unterstützung der Zeitschrift National Geographic bereist derzeit Autor und Weltenbummler Florian Wagner hoch zu Ross Deutschland von Sylt bis zur Zugspitze.

19.05.2015
Anzeige