Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Malzberg in Schkeuditz bietet kaum mehr als eine gute Aussicht

Malzberg in Schkeuditz bietet kaum mehr als eine gute Aussicht

Schkeuditz. Der Stadteingang Nord in Schkeuditz, das parkähnliche Gelände auf dem Areal der ehemaligen Malzfabrik, wird hauptsächlich auch wie ein Eingang benutzt.

Vom Bahnhof kommend lässt sich der Weg in die Turnerstraße bequem abkürzen. Unterwegs bietet sich ein schöner Ausblick über die Dächer von Schkeuditz' Süden. Doch den muss man seit der Eröffnung des Areals Ende 2012 stehend genießen. Auch war auf dem Freizeitgelände eigentlich mehr geplant.

"Wir waren seitdem ein Mal auf der asphaltierten Strecke unterwegs", sagte Andreas Guhde. Mit "wir" meint der Nachwuchstrainer der Rollerski-Fahrer der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Schkeuditz sich und seine etwa 15 Eleven. Doch die Strecke erwies sich als ungeeignet und auch als zu gefährlich. Mehrere Kurven, von denen zumindest eine selbst für Profis wohl schwer zu nehmen ist, ergänzen den Rundkurs. Jene eine Kurve ist eine etwa 90-Grad-Kurve, die auch von der Stadtverwaltung als heikel betrachtet worden war. Deshalb sind in Absprache mit dem TÜV Pfosten, die ein Fangnetz halten sollen, aufgestellt worden und amtlich wurde die Fahrtrichtung "bergauf" vorgegeben (die LVZ berichtete). Ein Hinweis darauf ist indes nicht auszumachen.

Seit Monaten fehlt allerdings das Fangnetz und nur noch die kantigen Pfosten oder eine Hecke in Schienbeinhöhe könnten Stürzende aufhalten, bevor es einen Abhang hinabgeht. Die Gefahr haben gestern wohl auch zwei Mädchen erkannt, die sich zum Üben auf ihren Skate-Boards eine andere Kurve ausgesucht hatten: "Ich bekomme die Kurve nicht hin", war von einem Mädchen auch hier zu vernehmen.

Generell würde Guhde mit seinen sechs- bis zwölfjährigen Sportlern auf dem Malzberg trainieren. "Dafür müsste die Strecke aber verändert und eigentlich auch verbreitert werden", sagte er. Zwei Fahrer nebeneinander hätten jetzt keinen Platz. Auf die Frage, ob die TSG nicht bei den Planungen dabei gewesen sei, sagte er: "Wir hätten gern mit projektiert. Wir bekamen aber schon fertige Pläne vorgelegt, die sich kaum noch ändern ließen." Wichtiger für die Rollerski-Fahrer ist allerdings die Strecke im Freirodaer Weg. "Wir sind Langläufer. Der Malzberg wäre für Trainingszwecke jüngerer Fahrer geeignet. Für die langen Läufe brauchen wir aber weiterhin den Freirodaer Weg", sagte Guhde.

Der Malzberg ist ursprünglich nicht als Rollerski-Strecke geplant gewesen und ist auch jetzt kein öffentliches Sportgelände, sagte Stadtsprecher Helge Fischer. Ein neues Fangnetz werde demnächst bestellt. Dabei ließ Fischer nicht unerwähnt, dass es "frustrierend" sei, wenn Geschaffenes durch Vandalismus zerstört würde. Bänke, die die Aussicht vom Malzberg aus bequemer genießen lassen, seien bestellt und in vier bis fünf Wochen da.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.07.2014
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.10.2017 - 19:46 Uhr

Im Kreisoberligaspiel gewann Deutzen knapp gegen den Nachbarn Regis-Breitingen.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr