Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Mit 160 Pferdestärken über den Acker
Region Schkeuditz Mit 160 Pferdestärken über den Acker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 14.06.2010
Anzeige
Kölsa

So wurde am vergangenen Sonnabend in der ortseigenen Auktionshalle mit 500 Besuchern getanzt und gefeiert. Einen Tag lang boten die drei Unternehmen Unterhaltung, Spaß und vor allem einen Einblick in die sächsische Landwirtschaft.

Susann und ihr Mann Matthias Bernt, Geschäftsführer der Pflanzenproduktion Glesien, hatten zudem ihre Pächter unter anderem aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen empfangen. Liebevoll mit kleinen Geschenken wurden die rund 200 angereisten Landbesitzer begrüßt.

Ab 10 Uhr konnte sich Groß und Klein im Geschicklichkeitsfahren an einem Traktor mit 160 PS oder am Mähdrescher probieren. 30 alte und neue Maschinen der Pflanzenproduktion luden zur Besichtigung ein. Zudem organisierte Bernt eine Flurschau, in der das Ackerland der Region vorgestellt wurde. Eine hauseigene Cessna ermöglichte außerdem eine Inspektion von oben – das heimische Pflugland aus der Vogelperspektive. Und während Besucher über Sachsens Böden flogen, führte Schafmeister Gerhard Baumann aus Rötha mit der Unterstützung seiner Border Collie Hündin Fee ein Schauhüten mit acht Coburger Fuchsschafen vor. Manches Stadtkind hatte so etwas vorher noch nicht gesehen. „Wir wollen den Menschen die Landwirtschaft wieder näher bringen,“ sagte Bernt.

Karoline Maria Keybe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Freitag bis Sonntag hieß es auf dem Platz des Dölziger SV 1863 „Sport frei!“. Der Verein lud Jung und Alt zu sportlichen und nicht sportlichen Aktivitäten ein.

14.06.2010

Dölzig. Weil Gras und Unkraut schneller wachsen, als die Öffentliche Hand mit dem Rasenmäher hinterherkommt, mehrt sich die Kritik an der Art und Weise der Grünflächenpflege.

12.06.2010

Die Stadt Schkeuditz beabsichtigt die Errichtung einer Gedenkstätte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Euthanasie in der Heil- und Pflegeanstalt Altscherbitz auf dem Altscherbitzer Friedhof.

12.06.2010
Anzeige