Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Modellbahner starten Saison mit Winterfest
Region Schkeuditz Modellbahner starten Saison mit Winterfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 19.05.2015
Anzeige
Schkeuditz

Wie der Zweite Vereinsvorsitzende Bernd Nitschack mitteilte, wird die Ausstellung unter dem Motto "Zeitreise" stehen. "Unsere Bornaer Modellbahnfreunde zeigen eine Modellbahnanlage aus der Zeit unserer Ur-Großväter. Diese Anlage kommt in ihrer Funktion noch ohne Elektroanschluss aus", sagte Nitschack. Außerdem soll unter anderem der Bahnhof Glesien um 1960 zu sehen sein, den Vereinsmitglied Sven Meyer im Maßstab 1:87 nachgebaut hat.

Andere Anlagen zeigen "die Blütezeit der Deutschen Reichsbahn" oder eine Straßenbahnfahrt durch Dresden. "Alles wollen wir aber noch nicht verraten", meinte Nitschack. Vielmehr schaute er noch etwas weiter in das neue Jahr und verwies auf die Veranstaltungen am Wochenende des 3. und 4. Mai. Da finden im historischen Schkeuditzer Straßenbahn-Depot die 23. Schkeuditzer Modellbahntage statt. "In diesem Jahr finden erstmalig an beiden Tagen Anlagenschau sowie Sammler- und Tauschbörse statt. Auch vor den Türen des Depots wird einiges los sein", versprach der Modelleisenbahner. Das Wochenende werde wieder gemeinsam mit dem Leipziger Modellbahnverein "Friedrich List" organisiert. Neu sei, dass am Sonnabend bis 21 Uhr geöffnet werden soll.

Auch ein Großbahntreffen soll es dieses Jahr wieder geben. Anders als 2013 wird es nun wieder zeitgleich mit dem Schkeuditzer Stadtfest vom 20. bis 22. Juni stattfinden. Nitschack: "Die Vorbereitungen laufen schon. Das große eisenbahnhistorische Jubiläum ,175 Jahre Ferneisenbahn Leipzig-Dresden' wird auch bei unserer Ausstellung ein Thema sein." Mit dem vorerst letzten Blick in das neue Kalenderjahr empfiehlt Nitschack noch den Besuch des Modellbahntages am 21. September. Hier zeigen Aussteller ihre Anlagen und es gibt wieder eine Sammler- und Tauschbörse.

"Wir hoffen auf ein erfolgreiches Jahr und einen besseren Start als 2013", blickte Nitschack auch noch einmal kurz zurück. Denn erstens fanden voriges Jahr Stadtfest und Modellbahntag entgegen der Tradition an unterschiedlichen Wochenenden statt und zweitens wurden dem Verein die Räume am Rathausplatz gekündigt (die LVZ berichtete). Dennoch bezeichnete Nitschack mit dankbarem Blick auf alle Unterstützer und Besucher das Jahr 2013 als ein "für uns sehr gut gelaufenes". Denn mit Hilfe der Stadtwerke Schkeuditz wurden in der Edisonstraße neue Vereinsräume gefunden. Und das zum Stadtfest zeitlich versetzte Großbahntreffen hatte dennoch den erhofften Besucherstrom zu verzeichnen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.01.2014
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_29534]Schkeuditz. Am 21. Dezember fiel der letzte Vorhang für das Burgtheater Wehlitz. Der von Marianne Hubrich geleitete Verein löst sich heute, acht Tage vor seinem 14. Geburtstag, auf.

19.05.2015

Schokohaus, Bratwurst-Bude, Glühwein-Stand, Gourmet-Scheune, Karussell und die Show-Bühne - alles schon längst wieder abgebaut. Vom 13. bis zum 19. Dezember hatte der 5. Schkeuditzer Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus-Carré große und kleine Besucher angelockt.

19.05.2015

Im sanierten und im weihnachtlichen Glanz erstrahlenden Altscherbitzer Kirchenraum trat am vierten Advent der Schkeuditzer Singekreis vom Verein Villa Musenkuss wieder kurz hintereinander zu zwei Weihnachtskonzerten auf.

19.05.2015
Anzeige