Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Modellbahner suchen Bus-Mitfahrer

Modellbahner suchen Bus-Mitfahrer

Am nächsten Wochenende, am 3. und 4. Mai, wird Schkeuditz wieder Treffpunkt vieler Bahn- und Modellbahnfreunde werden. Grund sind die 23. Schkeuditzer Modellbahntage.

Voriger Artikel
Museum zeigt Häse-Ausstellung noch bis zum Sonnabend
Nächster Artikel
Schorlemmer kommt nach Kleinliebenau

Der historische H6-Omnibus der Halleschen Straßenbahnfreunde geht zu den Modellbahntagen am 3. Mai in Schkeuditz auf Reisen.

Quelle: IG Modellbahn Schkeuditz

Schkeuditz. Dabei werden nicht nur eine große Modellbahnausstellung mit Sammler- und Tauschbörse, sondern auch wieder viele interessante Veranstaltungen vor den Toren des historischen Straßenbahn-Depots stattfinden.

"Als erstes möchten wir die Eröffnung der Verkehrsgeschichtlichen Ausstellung ,Vergessene Bahnen um Schkeuditz' im Stadtmuseum nennen", sagte Bernd Nitschack von der Interessengemeinschaft (IG). Gemeinsam mit dem Stadtmuseum erinnert die IG an "Auenschreck", "Zuckerrübenbahn" und die "Ammendorfer Überlandbahn".

"Letztere kam über das Projektstadium nicht hinaus, beschäftigte aber den damaligen Landkreis Merseburg und die Stadt Schkeuditz immerhin von 1893 bis 1929", wusste Nitschack zu berichten. Dieses überaus interessante Verkehrsprojekt sei bisher kaum bekannt. "Wir sind auf Spurensuche gegangen und haben auch neue Erkenntnisse gewonnen, warum und woran diese Bahn gescheitert ist", deutete der Modellbahner aufwendige Recherche-Arbeit an. Auch Stadtmuseumsleiter Hans Neubert besuchte das ein oder andere Archiv, um nach Unterlagen zu diesem mehr als 100 Jahre alten Projekt zu forschen. Bekannt sei vielen noch, das mit dem Bau dieser elektrischen Bahn eine Straßenbahnfahrt von Halle oder Merseburg - mit wegen der unterschiedlichen Spurweiten der Bahnen notwendigem Umsteigen in Schkeuditz - bis nach Leipzig möglich geworden wäre.

Eine Themensonderfahrt mit dem historischen H6-Omnibus der Halleschen Straßenbahnfreunde führt die Gäste der Modellbahntage durch das Elster-Tal entlang der geplanten Straßenbahnstrecke: Es geht durch die Elster-Tal-Gemeinden Ermlitz, Oberthau, Röglitz, Pritschöna, Wesenitz, Lochau, Döllnitz, Osendorf, Radewell bis nach Halle-Ammendorf. Gestartet wird am Straßenbahn-Depot. Auf der Rückfahrt erfolgt dann noch ein Zwischenstop im Schkeuditzer Stadtmuseum zum ­Besuch der erwähnten Sonderausstellung. Interessante Informationen wird es allerdings schon während der Busfahrt geben. Nur zwei Fahrten sind am Sonnabend, dem 3. Mai, mit den Abfahrtszeiten um 9.30 und um 13 Uhr geplant. Die Fahrtzeit wird mit Zwischenhalten etwa 2,5 Stunden betragen. Abfahrts- und Ankunftsort ist das historische Straßenbahn-Depot am Rathausplatz. Der Unkostenbeitrag inclusive des Besuches der Sonderausstellung im Stadtmuseum liegt bei 18 Euro. "Darauf hinweisen möchten wir noch, dass an jenem Sonnabend die Modellbahnausstellung und das Stadtmuseum bis 21 Uhr geöffnet haben. Als eigene, kleine Museumsnacht kann dies durchaus gelten.

 

 

Die IG Modellbahn Schkeuditz sucht für die "Themenfahrten" mit dem historischen Bus noch interessierte Mitfahrer. Da nur begrenzt Plätze vorhanden sind, empfiehlt die IG eine Vorreservierung, die sowohl über die Internetseite der Halleschen Straßenbahnfreunde www.hsf-ev.de oder telefonisch bei der Schkeuditzer IG unter 034204 62041 möglich ist.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.04.2014
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

23.09.2017 - 15:12 Uhr

Mit einem 4:4-Unentschieden muss sich die U19 am Ende in einem spektakulären Spiel gegen den Niendorfer TSV zufrieden geben. Die Klauß-Elf drehte einen 0:3-Rückstand, kassierte aber in der Schlussphase den bitteren Ausgleich.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr